Dani Pedrosa (5.): «Ich will keine Ausreden suchen»

Von Antonio Gonzalez
MotoGP
Dani Pedrosa: Wieder die erste Startreihe verpasst

Dani Pedrosa: Wieder die erste Startreihe verpasst

Das MotoGP-Qualifying beim Australien-GP verlief für den Honda-Werksfahrer nicht nach Wunsch. Auch mit dem angesagten Flag-to-Flag-Rennen kann er sich nur schwer anfreunden.

Dani Pedrosa ist nicht eben als geschwätzig bekannt, schon gar nicht nach einem fünften Rang im Qualifying. Zum siebten Mal in den letzten neun Zeittrainings verpasste der Routinier aus dem Repsol-Honda-Team auf Phillip Island die Frontreihe. Diesmal war die Niederlage besonders heftig, Polesetter Jorge Lorenzo (Yamaha) brummte Pedrosa 0,849 sec auf. Weil Stefan Bradl wegen seiner Verletzung fehlt und Alvaro Bautista vom Gresini-Team Vierter wurde, war Pedrosa gar Langsamster der Honda-Prototypen-Piloten.

Der Spanier meinte schmallippig: «Ich will keine Ausreden suchen. Dieses Qualifying ist für uns nicht gut gelaufen, ich war nicht in der Lage, schnell zu fahren. Trotzdem, die freien Trainings waren gut für uns.»

Auf das MotoGP-Feld wartet wegen des Reifen-Debakels ein Flag-to-Flag-Rennen, spätestens nach 14 der 26 Runden muss an den Boxen das Motorrad und somit die Reifen gewechselt werden. «Ich denke nicht, dass das die beste Lösung war. Aber so ist nun das Szenario. Wir werden unser Bestes geben, um uns darauf vorzubereiten», grübelte der einstige Titelanwärter.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm