Sensation: British-GP in Silverstone statt Donington

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Silverstone wird auch 2015 Schauplatz des British-GP sein

Silverstone wird auch 2015 Schauplatz des British-GP sein

Die Zusammenarbeit der Circuit-of-Wales-Manager mit Donington hat sich zerschlagen. Kehrt der britische WM-Lauf jetzt auf Jahre nach Silverstone zurück?

Nach dem Ende des Fünf-Jahres-Vertrags mit den Silverstone-Betreibern sollte der Britisch Motorcycle Grand Prix 2015 eigentlich auf dem neuen Circuit of Wales stattfinden.

Doch der Bau dieser neuen Rennstrecke hat bisher nicht begonnen, also wurde eine Rückkehr nach Donington Park in Leicestershire angekündigt.

Aber jetzt haben die Manager der Firma Donington Park Racing Limited (DPRL) den Vertrag mit den «Circuit of Wales»-Hintermännern und ihrer Firma «GP15 Limited» aufgelöst, das ist heute durchgesickert. Schon im Dezember waren Unstimmigkeiten an die Öffentlichkeit gedrungen.

Seitdem befanden sich Dorna, FIM und IRTA in Alarmbereitschaft.
Momentan äussern sich die Beteiligten nicht konkret über die Zukunft des Britischen Motorrad-GP.

Der Silverstone Circuit war bei der Teamvereinigung IRTA nicht sonderlich beliebt, der neue Silverstine Wing wurde nur 2011 und 2012 verwendet, nachher kehrte der Motorradtross wieder zum alten Start-Ziel-Bereich und zum alten Fahrerlager zurück. Die Formel-1-WM trägt ihren Event hingegen weiter mit Start und Ziel beim Silverstone Wing aus.

Silverstone-Manager Patrick Allen war am 2. Februar nach Barcelona geflogen, um sich mit Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta zu unterhalten, berichtet MCN. Er will den British Grand Prix 2015 retten und den WM-Lauf zurückholen. Die Circuit-of-Wales-Hintermänner hatten sich mit Donington als Ersatz geeinigt, weil dort deutlich geringere Mietkosten anfielen.

Aber jetzt wollten die Donington-Betreiber die GP-Promoter aus Wales auch an den Umbaukosten beteiligen. In Donington wurde der British Grand Prix von 1987 bis 2009 ausgetragen.

Der in Northamptonshire liegende Silverstone Circuit könnte jetzt den Termin vom 30. August übernehmen und einen langfristigen Deal mit der Dorna aushandeln, denn der Circuit of Wales wird wohl auch 2016 nicht einsatzfähig sein. Und damit könnte die Dorna den 5-Jahres-Deal (2015 bis 2019) bald für hinfällig erklären.

Es wurden allerdings schon Tausende Tickets für den Donington-GP 2015 verkauft. Und in einem ersten Schritt wurden in Donington inzwischen 1 Million Pfund investiert, um den GP-Tross zu beherbergen.

Die International Road Racing Teams Association (IRTA) teilte ihren Mitgliedern heute mit: «Es ist zu diesem Zeitpunkt nicht möglich, den Schauplatz des Britisch Grand Prix 2015 mit absoluter Sicherheit zu bestätigen. Sobald es neue Erkenntnisse gibt, werden wir alle Teams informieren.»

Das leuchtet ein. Es wird sicher noch Wochen und Tage dauern, bis der neue Deal zwischen Dorna und Silverstone unter Dach und Fach ist.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm