MotoGP

Stefan Bradl: «Ich will den Open-Titel holen!»

Von - 24.03.2015 09:20

Bereits am Donnerstag startet in Katar die neue Saison mit den ersten freien Trainings. Die Open-Yamaha-Piloten Stefan Bradl und Loris Baz rücken erstmals für Athina Forward Racing aus.

Während Stefan Bradl bereits ein erfahrener MotoGP-Pilot ist, gibt sein 1,93 Meter großer Teamkollege Loris Baz in Katar sein Debüt in der Königsklasse. Bradl tritt erstmals seit seinem MotoGP-Aufstieg an der Seite eines Teamkollegen an.

Der Bayer bestreitet 2015 seine zehnte GP-Saison. «Nach den Wintertests bin ich sehr froh, dass ich nun wieder Rennen fahren kann. Es war eine intensive Vorsaison: Ich kam in ein neues Team und musste mich, im Vergleich zum letzten Jahr, mit einem völlig neuen Bike anfreunden.»

Obwohl Bradl beim letzten Test in Katar mit den Nachwirkungen einer Magen-Darm-Infektion zu kämpfen hatte, ist er für den Saisonstart trotzdem zuversichtlich. «Insgesamt ist mein Gefühl positiv, denn ich freue mich darauf, die Forward-Yamaha zu fahren. Wie bereits mehrmals gesagt wurde, ist es mein Ziel, die Open-Klasse zu gewinnen und den Titel in dieser Kategorie zu holen.»

Bradl tritt in die großen Fußstapfen von Aleix Espargaró, der 2014 die Open-Klasse überlegen gewann, WM-Rang 7 erreichte, in Assen die Pole einfuhr und in Aragón auf dem Podest stand.

Loris Baz erlebt in Katar sein erstes MotoGP-Rennen. «Nun ist es Zeit für meine Premiere», weiß der 22-Jährige. «Ich habe wirklich hart gearbeitet, um für das Rennen bereit zu sein. Alles an diesem Bike musste ich neu lernen: die Karbon-Bremsen, die Reifen und vieles mehr. Zudem musste ich meine Muskeln stärken und meinen Fahrstil an die Open-Yamaha anpassen. Mein Ziel ist es, bis zum Sommer so nah wie möglich an die Gegner in der Open-Klasse heranzukommen. Ich bin zuversichtlich, aber zur selben Zeit angespannt, nun in Katar auf die Strecke zu gehen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Stefan Bradl beim Katar-Test © Gold & Goose Stefan Bradl beim Katar-Test 2015 treten Loris Baz und Stefan Bradl gemeinsam für Athina Foward Racing an © Weisse 2015 treten Loris Baz und Stefan Bradl gemeinsam für Athina Foward Racing an
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 22.10., 13:50, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 13:55, Motorvision TV
Motorcycles
Di. 22.10., 15:00, Motorvision TV
Classic
Di. 22.10., 16:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 22.10., 16:45, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 22.10., 17:55, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 19:15, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 22.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 22.10., 19:35, Eurosport
Formel E
Di. 22.10., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
zum TV-Programm