LCR-Sponsor CWM: Mysteriöse Machenschaften

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Haben Sie es bemerkt? Aus CWM FX ist CWM REWARDS geworden, auch diese Marke gehört zum undurchsichtigen Imperium von Anthony Constantinou.

Seit bekannt geworden ist, dass am 3. März bei der Firma CWM FX im noblen Heron Tower in der Bishopsgate in London 13 Mitarbeiter vorübergehend unter Arrest genommen worden sind, werden die Aktivitäten von CWM-Firmenchef Anthony Constantinou noch aufmerksamer beobachtet.

Trotzdem fiel kaum jemandem auf, dass Cal Crutchlow auf der Werks-Honda RC213V am vergangenen Wochenende für einen anderen Firmenzweig warb als bei den Tests und beim Katar-GP.

CWMREWARDS.COM, lautete das neue Logo.

Ein Blick auf die Homepage dieses Unternehmens lehrt uns: Diese Firma bietet Kreditkarten an, es wird das Blaue vom Himmel runter versprochen. Wer diese Karte besitzt, lebt im Schlaraffenland.

– Unlimitierter Digital Content überall auf der Welt. Man könne mit den Punkte Apps abladen, Musik, Serien und Filme von Apple, Google Player und sonstigen Filmen, erfahren wir mit wachsender Begeisterung.

– Man kann die CWM-Rewards-Karte in Hotels auf der ganzen Welt verwenden wie Hilton, Marriott, 4 Seasons, dazu kann man weltweit Leihautos mieten von Avis bis Hertz.

– Die errungenen Punkte können dann in Geschenke umgewandelt werden – von Mode über Kosmetika bis zu Büchern. Man muss sich nur auf der CWMREWARDS-Website den Katalog anschauen und das Password eingeben.

Naja.

Ein bisschen stutzig macht mich, dass die berühmte Hotelkette «Four Seasons» bei CWM «4 Seasons» heisst. Von einem so namhaften Partner sollte man zumindest den Namen kennen und richtig schreiben.

Noch stutziger wird man, wenn man sich bei Hilton- und Marriott-Hotels in Amerika und Europa erkundigt und erfährt, man habe noch nie etwas von CWMREWARDS.com gehört und noch nie eine Karte von dieser Firma gesehen. Ähnlich die Auskünfte bei einigen Niederlassungen von Avis und Hertz.

Na, gut, vielleicht befindet sich die fruchtbare Geschäftstätigkeit noch im Anfangsstadium.

Wir gehen davon aus, dass es sich bei CWM um eine ehrenwerte Firma handelt, immerhin wurden alle tüchtigen 13 Mitarbeiter längst gegen Kaution freigelassen.

Ein paar Ungereimtheiten existieren zwar, sie werden sich aber gewiss im Laufe der Zeit in Wohlgefallen auflösen.

Schwerwiegende Vorwürfe

Da die Geldvermehrungsmaschine CWM FX nach dem Polizeieinsatz stillgelegt wurde, wird also jetzt für die CWM-Marke Rewards geworben. Das ist bei CWM nicht aussergewöhnlich. Beim Assen-GP 2014 wurde noch die Marke CWMWORLD.COM in den Vordergrund gestellt.

CWM FX hat den Anlegern fünf Prozent Ertrag pro Monat (!) in Aussicht gestellt.

Momentan weiss niemand, welches Anlagevolumen CWM FX erwirtschaftet und einkassiert hat. Im Paddock wird viel Unsinn erzählt. Es wurde sogar von einem märchenhaften Umsatz von 1 Million pro Minute gefaselt, das wären unfassbare 525 Milliarden im Jahr.

Fakt ist, dass britische Wirtschaftsmedien kein gutes Haar an den CWM-Firmen lassen. Und die «Financial Conduct Authority» in London (vergleichbar mit unserer Finanzmarktaufsicht) hat schon im März 2014 alle Investoren gewarnt, sie sollten die Finger von CWM FX lassen, weil gegen deren Gründer Polizeiermittlungen laufen würden.

Die FCA warnte damals, dass die Aixia Limited im Verdacht stünde, in Grossbritannien Finanzdienstleistungen ohne Genehmigung der Behörden anzubieten.

Das Firmenregister wies CWM-Chef Anthony Constantinou seit Juli 2013 als Director von Aixia aus.

Die «City of London Police» hörte Mobiltelefone ab und ​studierte WhatsApp-Nachrichten von CWM-FX-Mitarbeitern, es ging um den Verdacht auf Geldwäsche, Betrug, Verschwörung, Vorspiegelung falscher Tatsachen und andere Formen von Kriminalität.

CWM FX sei seit Oktober 2014 ein Auftragsfonds von Leverate Financial Services gewesen, behauptete CWM FX auf der eigenen Website. Aber dieses Unternehmen ​hat die Kunden von CWM FX inzwischen verständigt, dass die Zusammenarbeit beendet wurde, das berichten britische Finanzmedien.

CWM FX müsste sich als Broker also einen neuen «Liquidity Provider» suchen. Das scheint nach den aktuellen Affären etwas aussichtlos. Das Unternehmen GEMFX hat sein Angebot wieder zurückgezogen, als die Verhaftungen und Anschuldigungen gegen CWM FX publik wurden. Von den Produkten und Dienstleistungen, die Leverate anbot, soll CWM FX ohnedies nur die Software-Plattform von Leverate benützt haben, ist jetzt durchgesickert.

​Auf der CWM-FX-Website ​hiess es bis zum Wirbel Anfang März, die Finanzgeschäfte würden von Leverate Financial Services in Zypern betrieben. Finanzexperten bezeichnen diese Darstellung klipp und klar als «unwahr».

Die Redaktion von «CITY A.M.» in London wollte dazu  Stellungnahmen von CWM FX einholen, es erfolgten keine Statements, trotz Anfragen auch nicht von der Kanzlei Kingsley Napley.​

Übrigens: Auf dem firmeneigenen Twitter-Account posaunte CWM FX nach den Verhaftungen zuerst noch, die Geschäfte würden normal weiterlaufen, man habe mit den Untersuchungen nichts zu tun. Noch am selben Tag wurde der Tweet gelöscht.

Jetzt bemüht sich die prominente Rechtsanwältin Charlotte Harris aus der Kanzlei Kingsley Napley, den Ruf von CWM FX wiederherzustellen.

CWM: Sponsor-Millionen wie Konfetti verteilt

CWM FX hat auf dem britischen Finanzmarkt im Vorjahr wegen des ungewöhnlichen schrillen Auftritts in kurzer Zeit sehr viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, weil der schillernde Anthony Constantinou innerhalb weniger Monate Sponsorship-Millionen als Partner des berühmten Fussballclubs Chelsea lockermachte, den Deal mit LCR-Honda einfädelte, weiters sponsorte der 33-jährige Constantinou die London Boat Show und traf dort mit seinem General Manager Craig Droste auf Prinzessin Anne, dazu wird der Rugby Club Wigan Warriors finanziell unterstützt und die Boxlegende Barry McGuigan. Am Tag der Verhaftungen am 3. März sickerte durch, dass CWM auch das Team SV Racing Sport sponsort, das im Renault Clio Cup an den Start geht.

Kein Wunder, wenn selbst seriöse britische Medien über die «mysteriöse Welt von CWM» berichten.

Constantinous ​Firmenreich wird unter der Bezeichnung CWM World betrieben. Auch diese Gesellschaft hat ihren Sitz im Heron Tower, die CWM-World-Website listet nicht weniger als 31 unterschiedliche Marken am selben Firmensitz auf, dazu gehören CWM Life, CWM Securities, CWM Funds, CWM Junior Isa, CWM Compliance, CWM Legal und viele weitere.

Eines ist klar: Es läuft momentan nicht alles nach den hochtrabenden Plänen von CWM. Der «Chelsea Football Club» hat die Partnerschaft mit CWM FX nach rund drei Monaten wieder beendet. Es seien nicht alle Anforderungen erfüllt worden, ist zu hören.

Die Polizei hat alle Anleger von CWM FX aufgefordert, sich zu melden, besonders jene, die mit marktschreierischen Ertragsversprechungen von 5 Prozent pro Monat geködert wurden.

«CWM hat innerhalb weniger Monate Sponsorship-Millionen verteilt als handle es sich um Konfetti», wundert sich ein Insider.

LCR-Honda soll inzwischen zwei Drittel der zugesagten 6,3 Millionen Euro Sponsorship erhalten haben. Ob CWMREWARDS.COM angesichts der fadenscheinigen Geschäftstätigkeiten den Rest besteuern kann, bleibt abzuwarten.

«Wir halten alle Verträge ein und werden die komplette Saison mit zwei Fahrern bestreiten», erklärte Teambesitzer Lucio Cecchinello beim Katar-GP.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Sa. 11.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 13:15, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 13:30, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 11.07., 13:45, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm
18