MotoGP: Stoner braucht Spitzenergebnis

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Casey Stoner

Casey Stoner

Casey Stoner liegt nach zwei Stürzen in drei Rennen in der WM hoffnungslos zurück auf Platz 13. Im Vorjahr hatte er zu diesem Zeitpunkt 43 Punkte mehr!

Ducati-Werkspilot [*Person Casey Stoner*] (24) rätselt immer noch, warum er in dieser Saison bereits dreimal verhängnisvoll über das Vorderrad gestürzt ist, zweimal davon in einem WM-Lauf – Katar und Le Mans.

«Mein Team hat sich die Daten angeschaut, aber keine konkrete Ursache für den Crash in Le Mans ausfindig machen können», sagt der Weltmeister von 2007. «Ich bin in dieser dritten Runde beim Frankreich-GP nicht schneller gefahren als in den Runden vorher. Vielleicht sogar langsamer, weil ich an fünfter Position eingeklemmt war. Wir haben bisher keine Erkärung.»

Stoner, der vom ehemaligen Ducati-Teamchef Livio Suppo als neue Nummer 1 zu Repsol-Honda gelockt werden soll, liegt nach drei Rennen in der WM unglaubliche 59 Punkte hinter Leader Jorge Lorenzo und spart nicht mit Komplimenten für den schnellen Spanier. «Jorge hat schon mit seinen Trainingszeiten durchblicken lassen, dass er in Le Mans gewinnen kann – wie im Vorjahr. Rossi war nicht konstant schnell. Wir haben uns mit den harten Rennreifen gute Chancen ausgerechnet. Überrascht haben mich im Rennen vor allem Dovizioso und Nicky. Sie haben sich gegenüber dem Training deutlich gesteigert.»

Jetzt will Stoner alles daransetzen, um Ducati wenigstens beim Heim-GP in Mugello einen Erfolg zu bescheren. «Diese Piste gefällt mir. Unsere Desmosedici ist auf dieser Piste gross geworden», betont der Australier. «Ich brauche dringend ein Spitzenergebnis.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
6DE