MotoGP: Stoner braucht Spitzenergebnis

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Casey Stoner

Casey Stoner

Casey Stoner liegt nach zwei Stürzen in drei Rennen in der WM hoffnungslos zurück auf Platz 13. Im Vorjahr hatte er zu diesem Zeitpunkt 43 Punkte mehr!

Ducati-Werkspilot [*Person Casey Stoner*] (24) rätselt immer noch, warum er in dieser Saison bereits dreimal verhängnisvoll über das Vorderrad gestürzt ist, zweimal davon in einem WM-Lauf – Katar und Le Mans.

«Mein Team hat sich die Daten angeschaut, aber keine konkrete Ursache für den Crash in Le Mans ausfindig machen können», sagt der Weltmeister von 2007. «Ich bin in dieser dritten Runde beim Frankreich-GP nicht schneller gefahren als in den Runden vorher. Vielleicht sogar langsamer, weil ich an fünfter Position eingeklemmt war. Wir haben bisher keine Erkärung.»

Stoner, der vom ehemaligen Ducati-Teamchef Livio Suppo als neue Nummer 1 zu Repsol-Honda gelockt werden soll, liegt nach drei Rennen in der WM unglaubliche 59 Punkte hinter Leader Jorge Lorenzo und spart nicht mit Komplimenten für den schnellen Spanier. «Jorge hat schon mit seinen Trainingszeiten durchblicken lassen, dass er in Le Mans gewinnen kann – wie im Vorjahr. Rossi war nicht konstant schnell. Wir haben uns mit den harten Rennreifen gute Chancen ausgerechnet. Überrascht haben mich im Rennen vor allem Dovizioso und Nicky. Sie haben sich gegenüber dem Training deutlich gesteigert.»

Jetzt will Stoner alles daransetzen, um Ducati wenigstens beim Heim-GP in Mugello einen Erfolg zu bescheren. «Diese Piste gefällt mir. Unsere Desmosedici ist auf dieser Piste gross geworden», betont der Australier. «Ich brauche dringend ein Spitzenergebnis.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 13:00, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 23.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 23.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 23.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 23.06., 16:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 23.06., 16:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 17:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 23.06., 17:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE