Alex De Angelis: MotoGP-Zukunft ungewiss

Von Oliver Feldtweg
MotoGP 800 ccm
Alex De Angelis

Alex De Angelis

San-Carlo-Honda-Pilot Alex De Angelis (25) liegt in der WM als elfter Stelle undbangt um einen Vertrag für 2010.

Mit den Rängen 7, 6 und 8 hat der Sanmarineser [* Person Alex De Angelis *] bei den letzten drei MotoGP-Rennen einige ansprechende Resultate gezeigt. Er liegt jetzt in der WM-Tabelle an elfter Stelle, nur zwölf Punkte vom siebten Rang (de Puniet) entfernt.

Trotzdem muss De Angelis 2010 den Platz im San-Carlo-Honda-Peam von Fausto Gresini röumen. Denn dort werden in der nächsten Saison statt Elias und De Angelis die beiden Italiener Marco Simoncelli (jetzt Gilera 250) und Marco Melandri (jetzt Kawasaki) fahren.

Aller Voraussicht nach muss sich De Angelis für 2010 einen Platz in der Superbike-WM suchen. Denn die Plätze in der MotoGP-WM sind rar, mit 25 Jahren und 158 GP-Starts hat der Honda-Pilot bereits viele Chancen gehabt. Aber er hat erst einen Grand Prix gewonnen – 2006 auf der 250er-Aprilia in Valencia.

Trotzdem will De Angelis bei den letzten sechs WM-Rennen noch einmal alles unternehmen, um sich bei den MotoGP-Teamchefs in Erinnerung zu rufen. «Ich bin mit einem positiven Gefühl nach Indy gereist», beteuert De Angelis. «Die Piste ist schnell und hat auch einige sehr anspruchsvolle Abschnitte aufzuweisen. Das könnte uns entgegenkommen. Letztes Jahr wäre ich im Regen sicher noch weiter nach vorne gekommen. Aber ich habe auf der nassen Fahrbahn damals zu lange gebraucht, um mich an diese Verhältnisse zu gewöhnen. Als ich begonnen habe, die Fahrer vor mir einzuholen, ist das Rennen abgebrochen worden; ich blieb auf Platz 14 stecken. Aber die Entscheidung der Race Direction war richtig. Das Weiterfahren war zu gefährlich.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 16.04., 09:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Fr.. 16.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE