Boog: «Nur ein Sieg kommt in Frage»

Von Robert Poensgen
Xavier Boog

Xavier Boog

Der Start von Xavier Boog beim MX3-Finale in Frankreich steht derzeit noch in Frage. In Holzgerlingen soll entschieden werden.

Xavier Boog hat angekündigt, dass er beim MX3-WM-Finale in Villars sous Ecot starten möchte. Der Elsässer korrigierte aber am vergangenen Wochenende in Gaildorf: «Ein Start kommt nur in Frage, wenn ich gewinnen kann.»

Der 21-Jährige wird beim ADAC MX Masters-Lauf in Holzgerlingen zum ersten Mal eine 450-ccm-Suzuki pilotieren. Danach wird entschieden, ob ein Start sinnvoll ist.
«Wir suchen derzeit einen neuen Arbeitgeber für Xavier. Wenn wegen mangelnder Fahrpraxis in der MX3-Klasse nur ein fünfter Rang herausspringt, ist das eher ein schlechtes Zeugnis für ihn. Es ist dank der Wirtschaftskrise schon schwer genug ein kompetentes Team für 2010 zu finden. Jeder Schritt muss gut überlegt sein», bemerkte Xaviers Vater.

Für 2010 hat der Teka-Suzuki-Pilot zwei mündliche Angebote, sowohl für die MX2 als auch in der MX1-Klasse.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 08.08., 23:40, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 00:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 02:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 02:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 09.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 09.08., 05:25, Motorvision TV
    Car History
» zum TV-Programm
3AT