MXGP-Saison 2015 mit Neuerungen

Von Adam Wheeler
Motocross-WM
Der Start in Loket wird erneut verlegt

Der Start in Loket wird erneut verlegt

Youthstream will bei den europäischen WM-Rennen eine zweite Skybox errichten, um den VIP-Gästen mehr zu bieten. Die Startanlage der WM-Strecke in Loket wird erneut umgebaut.

Die FIM MXGP Motocross-WM wird in der kommenden Saison einige Veränderungen erfahren. Der insgesamt 18 Rennen umfassende Kalender mit 6 Überseerennen wird die längste Saison in der Geschichte des Sports werden.

Zusätzlich zu den drei neuen Strecken in Argentinien, Thailand und Assen und der erstmals in diesem Jahrzehnt hinzugekommenen Strecke im französischen Villars sous Ecot, wo zuletzt im Jahre 1988 das Motocross der Nationen abgehalten wurde, erfahren einige Rennstrecken Umbauten.

Die wahrscheinlich umfassendste und teuerste Umbaumaßnahme erfährt die tschechische Strecke in Loket. Die Startgerade wurde dort zwar erst vor 2 Jahren verlegt, kam aber weder bei Fahrern noch bei den Zuschauern gut an, weil der Start vom Publikum nicht eingesehen werden konnte. Nun wird die Startanlage wieder in die Mitte des Tals versetzt, wodurch Loket eine der längsten Startgeraden im gesamten Grand-Prix-Zirkus haben wird, unbesehen der Tatsache, dass die «Skybox» das Gelände in Richtung der ersten, schwierig zu fahrenden Bergauf-Sektion verkürzen wird.

Die Skybox, eine Aussichtsplattform für VIP-Gäste, gibt es jetzt seit zwei Jahren. Sie ist direkt hinter dem Startgatter aufgebaut und beherbergt auch den Platz für das Siegerpodium. Unter der Skybox-Tribüne befindet sich die Wartezone des Vorstartbereichs. 2015 soll bei den meisten europäischen Veranstaltungen eine zweite Skybox aufgebaut werden, um den VIP Gästen weitere Aussichtsmöglichkeiten bieten zu können.

MXGP-Moderatorin Amy Dargan wird Motocross in Richtung MotoGP verlassen, nachdem bereits ihre Vorgängerin aus 2009 und 2010, die charmante Lisa Leyland, von der Motocross WM in Richtung Endurance WM und Trial gewechselt ist. 2015 wird es also ein neues Gesicht vor der Kamera geben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 01.12., 21:20, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 01.12., 21:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 01.12., 22:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Di. 01.12., 22:45, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
6DE