Porsche Carrera Cup Deutschland

Armindo auf Pole in der Lausitz

Von - 05.06.2010 12:43

Der Franzose beendet die Vorherrschaft von Nick Tandy im Carrera Cup.

Nick Tandy, Sieger der beiden ersten Saisonrennen im Porsche Carrera Cup, wird morgen für einmal nicht von der Pole ins Rennen gehen. Am Eurospeedway Lausitz beendete der Franzose Nicolas Armindo die Serie und wird morgen vom ersten Startplatz aus ins Rennen gehen.

Armindo aus dem Rennstall von Arkin Aka teilt sich die erste Reihe mit Robert Renauer im Elfer von Herberth-Motorsport, in Reihe zwei dann Tandy und der Österreicher Martin Ragginger.

Lange Gesichter hingegen bei den Routiniers Uwe Alzen und Sascha Maassen. Beide verhauten das erste Segment des Qualifyings und gehen morgen von den ungewohnten Startplätzen 13 und 20 aus ins Rennen, nachdem Maassen noch um fünf Plätze zurückgesetzt wurde.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 12.11., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 17:35, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 18:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 12.11., 19:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 12.11., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 21:05, ServusTV Österreich
Hubert und Staller
Di. 12.11., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Di. 12.11., 21:45, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 12.11., 21:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm