Flugzeuge im Profil

Von Nadja Zele
Air Race
Kirby Chambliss sitzt auf einer Edge 540

Kirby Chambliss sitzt auf einer Edge 540

Im Air Race werden momentan die Flieger zweier Hersteller eingesetzt. MXS-R von MX-Aircraft und Edge 540 von Zivko Aeronautics.

Der Edge-Einsitzer (es gibt auch eine Zweisitzer-Version) ist so präzise und kontrollierbar, wie er aggressiv ist. Die Edge 540 ist ein Schulterdecker mit extrem festen Flügeln. Die Verwendung des Stahlrohrrumpfes mit Verkleidungen aus Verbundstoff resultiert in einem leichten, beständigen und stabilen Rumpf.

Edge 540 – die Spezifikationen
Hersteller: Zivko Aeronautics, USA
Länge: 6,3m
Flügelspannweite: 7,43m
Gewicht: 540kg
Leistung: 340PS
Top-Speed: 426km/h
Rollrate: 420°/Sek
Max G: +/- 12G
Motor: AEIO 540 EXP (Tuner: Ly-Con, Barrett, Unlimited Aero Engines, Thunderbolt)
Flügeldesign: Symmetrisch, Kohlefaser
Propeller: Hartzell
Piloten auf Edge: Arch, Bonhomme, Chambliss, Dolderer, Goulian, Ivanoff, McLeod, Muroya, Sonka

Die MXS-R repräsentiert eine neue Art von Fliegern. Sie verkörpert das aktuellste in Sachen Design und Technologie. Bei der Entwicklung der MXS-R wurde grosses Augenmerk auf die Aerodynamik gelegt. Der Flieger besteht zur Gänze aus Kohlefaser, Material, das in der Raumfahrt angewendet wird. Es garantiert ausgezeichnete, auf einem Flieger diesen Typs nie zuvor gesehene Stärke und Beständigkeit.

MXS-R – die Spezifikationen
Hersteller: MX Aircraft
Länge: 6,28m
Flügelspannweite: 7,31m
Gewicht: 540kg
Leistung: 350PS
Top-Speed: 426km/h
Rollrate: 450°/Sek
Max G: +/- 12G
Motor: AEIO 540 EXP (Tuner: Ly-Con, Barrett)
Flügeldesign: Symmetrisch, Kohlefaser
Propeller: Hartzell
Piloten auf Edge: Besenyei, Hall, Kindlemann, Lamb, Maclean, Rakhmanin

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 07.07., 12:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 12:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 12:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 13:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2010 Südkorea
Di. 07.07., 14:35, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Di. 07.07., 15:55, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 07.07., 16:00, ServusTV Österreich
Bergwelten
Di. 07.07., 16:20, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 07.07., 16:30, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Di. 07.07., 17:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm