Hannes Arch über das Fliegen am Limit

Von Nadja James
Air Race

Was macht Piloten wie Paul Bonhomme und Hannes Arch zu Siegertypen? «Es ist wohl die Kombination aus präzisem Fliegen und dem Fliegen am Limit», erklärt Arch.

Der aktuelle Weltmeisterschaftsführende Hannes Arch, ex aequo mit Paul Bonhomme, wird oft als höchst risikofreudiger Pilot beschrieben, was wohl daran liegt, dass er zuvor viele Jahre als Base-Jumper aktiv war. «Ich habe gelernt, mit Grenzen umzugehen. Wenn du Base springst, bist du am Limit. Ich habe dadurch mich selbst besser kennengelernt und Verantwortung übernommen. Du musst komplett fokussiert bleiben und darfst deine Gedanken nicht abschweifen lassen.»

Hannes Archs Weg zum Red Bull Air Race-Sieg beginnt lange vor dem Renntag. Sein Schlüssel zum Erfolg heisst Vorbereitung. Arch ist davon überzeugt, dass er und Paul Bonhomme im Vergleich mit den anderen Rennteams die meiste Zeit in das Studieren der Rennstrecke, den Aufbau und Feinschliff innerhalb des Teams investieren. «Ich denke, wir sind oft die Schnellsten, weil wir genau wissen, wo wir wie fliegen müssen und wo wir ein paar Zehntelsekunden einsparen können.»

Archs aggressiver, intuitiver Stil hat ihn noch nicht enttäuscht. Trotzdem ist er nach wie vor auf der Suche nach Perfektion und bewundert seinen Rivalen Bonhomme, vor allem seine Art zu Fliegen. «Ich würde gerne so geschmeidig fliegen können wie Paul, denn seine Art zu fliegen, macht ihn schnell. Obwohl es von aussen betrachtet so sanft aussieht, kannst du an seinem Gesichtsausdruck im Cockpit und der Art, wie er das Flugzeug manövriert, erkennen, dass es hart sein muss, ruhig zu fliegen!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE