Air Race-WM: Duell Arch vs. Bonhomme in Malaysia

Von Oliver Feldtweg
Air Race

Beim dritten Red Bull Air Race-WM-Lauf 2014 in Putrajaya/Malaysia wird der spannende Zweikampf um die WM-Führung zwischen Hannes Arch und Paul Bonhomme fortgesetzt.

Am 17./18. Mai können sich Fans der schnellsten Motorsport-Serie der Welt auf ein heißes Duell freuen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Zum ersten Mal macht die Red Bull Air Race World Championship in der schwülen Hitze Asiens halt. In der malaysischen Küstenstadt Putrajaya geht das Tauziehen zwischen dem Österreicher Hannes Arch und dem Briten Paul Bonhomme um die Führung in der WM-Gesamtwertung weiter.

Beim zweiten Rennen im kroatischen Rovinj setzte sich Arch, der Weltmeister aus dem Jahr 2008, um nur wenige Hundertstel gegen Bonhomme durch, den Titelgewinner von 2010. Den Saisonauftakt in Abu Dhabi hingegen gewann Bonhomme knapp vor Arch.

Nach seinem ersten Podestplatz bei der Red Bull Air Race World Championship in Rovinj freut sich der Japaner Yoshihide Muroya auf das erste Rennen in Asien.

Auch für den Australier Matt Hall kommt der Malaysia-Stopp einem Heimrennen gleich. Dem ehemaligen Piloten der Royal Australian Air Force machten zwar bei den ersten beiden Rennen Pylon-Hits einen Strich durch die Rechnung, doch sowohl in Abu Dhabi als auch in Kroatien war Hall gut unterwegs und blickt dem dritten Saisonstopp zuversichtlich entgegen.

Pete McLeod aus Kanada, Dritter in Abu Dhabi, muss um seinen dritten Platz in der WM-Gesamtwertung bangen, zumal aufgrund der neuen Regeln in der Saison 2014 – darunter die Einführung von Einheitsmotoren und -propellern – die Leistungsdichte im Feld enorm zugenommen hat.

In Rovinj gingen alle zwölf Piloten absolut ans Limit – und sorgten damit für spektakuläre Szenen und die meisten Pylon-Hits überhaupt bei einem Rennen der Red Bull Air Race World Championship.

Unter den Piloten ist die Vorfreude auf die Premiere in Putrajaya groß. Das Rennen an der Westküste Malaysias zählt zu den Highlights der Saison 2014. Die Stadt mit rund 50.000 Einwohnern liegt etwas südlich der Hauptstadt Kuala Lumpur und entstand erst in den 1990er-Jahren. Die Stadtverwaltung hat sich der nachhaltigen Entwicklung verschrieben; Putrajaya gilt als Paradebeispiel des modernen Malaysia. Im Mai sind Temperaturen über 30 Grad Celsius möglich.

Beim Challenger Cup geht für Malaysia ein Lokalmatador an den Start. Halim Othman, Kunstflugstaffel-Teamleiter und ehemaliger «Top-Gun» bei der Royal Malaysian Air Force, nimmt am Nachwuchsbewerb der Red Bull Air Race World Championship teil. Der Challenger Cup gibt talentierten Piloten die Möglichkeit, in einem eigenen Bewerb das schnelle Fliegen in niedriger Höhe unter echten Rennbedingungen zu üben.

Beim Red Bull Air Race müssen die Piloten ihre Maschinen möglichst schnell durch einen aus aufblasbaren Pylonen (genannt Air Gates) bestehenden Slalomkurs lenken. Dabei erreichen sie Geschwindigkeiten von bis zu 370 km/h und werden bei den engen Kurven knapp über der Wasseroberfläche Fliehkräften von bis zu 10 G ausgesetzt.

Red Bull Air Race WM-Stand 2014:

1. Hannes Arch (A), 21 Punkte. 2. Paul Bonhomme (GB), 21, 3. Pete McLeod (CDN), 12, 4. Yoshihide Muroya (J) 7. 5. Matt Hall (AUS), 7. 6. Nicolas Ivanoff (F), 5. 7. Martin Sonka (CZ), 5. 8. Nigel Lamb (GB), 5. 9. Matthias Dolderer (D), 5. 10. Kirby Chambliss (USA).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4DE