Spanien: Markus Reiterberger gewinnt die Open-Wertung

Von Peter Fuchs
Rundstrecke
Markus Reiterberger siegte in Aragon zweimal

Markus Reiterberger siegte in Aragon zweimal

Als Teil des Dunlop-Reifentestteams nahm Markus Reiterberger an der Spanischen Superbike-Meisterschaft im MotorLand Aragon teil und gewann zweimal in seiner Klasse.

Im Aragon-Qualifying am Samstag hatte Markus Reiterberger Pech: Mit einem technischen Defekt bereits in der ersten Runde konnte er sich nur für den 21. Startplatz qualifizieren. Nach einem super Start ins erste Rennen, das bei gemischten Bedingungen stattfand, sicherten die Intermediate-Reifenwahl und die gute Performance dem Obinger den vierten Platz im Gesamtklassement und Platz 1 in der Open-Wertung. Das Ergebnis des ersten Rennens war maßgeblich für die Startaufstellung des zweiten Laufs.

Im Warm-up vor dem zweiten Rennen lief es nicht zufriedenstellend für den 26-Jährigen und die Crew um Reiti entschied, das Motorrad vor dem Start ins Rennen 2 komplett umzubauen. Dass das die richtige Entscheidung war, zeigte schon der Start: Reiterberger konnte zwei Plätze gut machen und fand sich auf Rang 2 ein. Auf dieser Position beendete er auch das Rennen, in der Open-Wertung stand er wieder oben auf dem Podium.

Diese Woche Montag und Dienstag testet der dreifache Deutsche Meister mit dem Endurance- und Superbike-WM-Werksteam von BMW auf der nordspanischen Rennstrecke in Navarra.

«Das Wichtigste als Dunlop-Testteam war für uns, die Reifen zu testen», meinte Reiti zu seinem Abstecher in die spanische Superbike-Serie ESBK. «Die Open-Wertung habe ich beide Male gewonnen. Bis zu eventuell weiteren Einsätzen in der ESBK habe ich noch einige Reifentests auf der Hausstrecke von Dunlop in Miravel vor mir, darauf liegt der Fokus.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 01.08., 08:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • So.. 01.08., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • So.. 01.08., 09:30, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • So.. 01.08., 10:15, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 01.08., 10:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 01.08., 11:00, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • So.. 01.08., 11:15, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • So.. 01.08., 11:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 01.08., 12:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
» zum TV-Programm
7DE