Bradl-Juniorin gewinnt bei Honda Challenge in Most

Von Manfred John
Stefan Bradl begleitete seine Schützlinge in der Honda Talent Challenge am vergangenen Wochenenden nach Most. Anina Urlaß hatte bei den Tipps des GP-Piloten besonders gut aufgepasst.

Das Grand-Prix-freie Wochenende nutzte Deutschlands MotoGP-Pilot Stefan Bradl dazu, seinen Schützlingen der Honda Talent Challenge mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Im Rahmen des Moto Trophy Events auf dem Autodrom in tschechischen Most traten die Mädchen und Jungen zu einem weiteren Wertungslauf um die begehrte Trophäe auf den NSF 250 R an. Ebenfalls mit dabei die in dem hart umkämpften spanischen European Talent Cup fahrenden Piloten aus dem Team von Frank Koch sowie Teilnehmer aus Schweden, Frankreich und Tschechien.

Schon nach dem Training war klar, dass einzig Valentino Herrlich (Team Koch) auf der leicht modifizierten Honda, wie sie in Spanien gefahren werden darf, das Feld im Griff hat. So gewann der 14-Jährige auch beide Rennen mit einem sicheren Vorsprung. Dahinter allerdings wurde heftig um die Positionen gefightet.

In Lauf 1 konnte sich Thias Wenzel hauchdünn aus dem Kampftrio mit 0,25 Sekunden als Zweiter vor Anina Urlaß (beide Team Honda) und Richard Irmscher (Team ADAC Sachsen) durchsetzen. Ben Wiegner, ebenfalls vom Team Honda, schnappte sich in der letzten Runde noch Loris Schönrock (Team Koch) und lief somit als Fünfter im Ziel ein.

In Lauf 2 bot sich ein ähnliches Bild. Hinter Valentino Herrlich tauchte die Kampftruppe der Bradl-Rookies auf. In der siebten Runde wagte Thias Wenzel zu viel und verließ seine Mitstreiter in Richtung Kiesbett mit einem Sturz, ohne sich ernsthaft zu verletzen. Die erst 13-jährige Anina Urlaß setzte sich gegen Richard Irmscher mit einer halben Sekunde Vorsprung durch, vor Ben Wiegner.

In der Tabelle spitzt sich der Kampf um den Gesamtsieg der Talent-Challenge weiter zu. Bei noch 50 zu vergebenden Punkten beim Finale in Luxemburg führt Richard Irmscher mit 124 Zählern vor Anina Urlaß mit 110 Punkten, Thias Wenzel mit 100 Punkten und Ben Wiegner mit 98 Punkten. Es ist also noch alles offen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen werden auf der Homepage aktuell unter www.klassik-motorsport.com oder honda-talent.com veröffentlicht.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 22.04., 20:50, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Mo.. 22.04., 21:00, SWR
    Down the Road - Die Abenteuerreise
  • Mo.. 22.04., 21:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo.. 22.04., 22:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo.. 22.04., 23:10, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Mo.. 22.04., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 23.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 23.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 23.04., 02:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 23.04., 03:45, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
8