Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

1000 km Hockenheim: Start am Karsamstag 2024

Von Esther Babel
Oster-Ausflug nach Hockenheim ist gesichert

Oster-Ausflug nach Hockenheim ist gesichert

Am Karsamstag 2024 veranstaltet der DMV gemeinsam mit dem BMC Hockenheim e.V., dem Rheintal-MSC e.V. und dem Deutschen Langstrecken-Cup die Racefoxx 1000km Hockenheim.

Die Traditionsveranstaltung am Karsamstag ist fester Bestandteil im Terminkalender von Motorradfahrern und Fans und bildet im Jahr 2024 den Auftakt zum Deutschen Langstrecken-Cup. Es werden die drei bekannten Klassen Superbike, Supersport und Endurance ausgeschrieben und die teilnehmenden Teams bestehen aus drei Fahrern, die entweder mit einem oder mit mehreren Motorrädern an den Start gehen. Der Le-Mans-Start erfolgt um 11:00 Uhr.

Die Racefoxx 1000km Hockenheim sollen auch für die Besucher und Fans einen erschwinglichen Auftakt in die Motorsportsaison 2024 bilden. Der Eintritt kostet 15 Euro und Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre erhalten freien Eintritt. Im Eintritt enthalten sind der Zugang zu allen geöffneten Tribünen und der Zugang zum Fahrerlager.

Die Rennsaison beginnt traditionell am Karsamstag auf dem Hockenheimring. Nach dem Einbruch der Coronajahre und der Absage des ADAC hat für 2024 der DMV – Deutscher Motorsport Verband e.V. die 1000km Hockenheim zusammen mit dem BMC – Badischer Motorsport Club e.V. übernommen. Namenssponsor ist in diesem Jahr die Firma Racefoxx.

Am 30. März 2024 starten morgens um 9 Uhr wieder die Motoren für das Zeittraining. Dieses Mal auf der Motorradvariante (IDM Kurs). Nach einem Pitwalk von 10.30 bis 11 Uhr geht es dann in die Startaufstellung und mit dem Le-Mans-Start in das Rennen über 1000km (271 Runden). Zwei bis drei Fahrer je Team teilen sich die Distanz auf und zeigen bis zum frühen Abend Motorsport vom Feinsten. Gewertet werden die Teams in drei Klassen: Endurance (ein Motorrad), sowie Supersport und Superbike (Mehrmotorradteams).

Besonderheit des DLC sind das offene Fahrerlager und die offenen Boxen. Zuschauer kommen so mit den Teams und Fahrern ins Gespräch und können die Fahrerwechsel direkt vom Boxendach aus der ersten Reihe beobachten. Die Rheinebene gilt als Deutschlands wärmste Region und so rechnet der DMV auch Ende März mit besten Bedingungen für Fahrer und Zuschauer.

Wer am Karsamstag selbst Lust auf Rennenfahren hat sollte sich beeilen und seine Anmeldung abgeben.

Veranstalter und sportlicher Ausrichter

DMV – Deutscher Motorsport Verband e.V. in Kooperation mit dem Badischen Motorsport Club BMC e.V. und Rheintal MSC e.V. Teilnahme: 1.250 EUR je Team plus optional 120 EUR je Boxenstreifen. Die Vergabe der Startplätze und Boxenplätze erfolgt nach Nennungseingang. Nennungsschluss ist, wenn alle Plätze vergeben sind, spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung.

Es gilt das Reglement des DMSB für den DLC.

Der Zeitplan

Freitag, 29. März 2024
15.00 – 18.00 Uhr Einschreibung (Ravenol Turm)
im Anschluss technische Abnahme (FIA Box)
18.00 Uhr Fahrerbesprechung alle Fahrer, inkl. Teamchef (Ort wird bekannt gegeben)

Samstag, 30. März 2024
Ab 7.00 Uhr Einschreibung (Ravenol Turm)
und technische Abnahme (FIA Box)
09.00 Uhr – 10.30 Uhr Zeittraining
10.30 Uhr – 11.00 Uhr Pause
11.00 Uhr Boxenampel 3 Minuten grün, Startaufstellung
Ca. 11.10 Uhr Rennstart
Ca. 18.30 Uhr Rennende
Im Anschluss Siegerehrung Siegerpodest Ravenol Turm

Der DLC-Kalender

30.03.2024 1000km - Hockenheimring
11.05.2024 4-Stunden - Nürburgring
03.10.2024 6-Stunden - Motorsportarena Oschersleben

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 17.07., 13:45, ORF Sport+
    Motorsport: European Le Mans Series
  • Mi. 17.07., 14:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mi. 17.07., 15:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
  • Mi. 17.07., 16:45, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5