Danilo Petrucci: «Werde über SBK-WM nachdenken»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Danilo Petrucci: Eines Tages zurück im Superbike-Paddock?

Danilo Petrucci: Eines Tages zurück im Superbike-Paddock?

Ducati-Werkfahrer Danilo Petrucci ist einer der wenigen Piloten aus dem Superbike-Paddock, der sich dauerhaft in der MotoGP durchsetzen konnte. Der Italiener sieht die seriennahe Weltmeisterschaft als eine Option.

Wie die MotoGP-Stars Cal Crutchlow (LCR Honda) und Franco Morbidelli (Petronas Yamaha) hat auch Danilo Petrucci (Ducati) seine Wurzel in der seriennahen Weltmeisterschaft. Der 29-Jährige aus Terni fuhr 2007 in der Superstock-600-EM sein erstes internationales Rennen, ab 2010 konzentrierte sich Petrucci auf Motorräder mit 1000 ccm.

Als Vizemeister der Superstock-1000-EM mit Barni Racing (vier Siege) wurde IodaRacing auf Petrucci aufmerksam und setzte ihn auf sein Claiming-Rule-Bike mit einen modifizierten Motor der Aprilia RSV4. Über Pramac Ducati (2014-2018) kam der Italiener 2019 als Teamkollege von Andrea Dovizioso im Ducati-Werksteam an. In Mugello 2019 feierte Petrucci seinen einzigen MotoGP-Sieg.

Auch wenn Petrucci noch an seinen Durchbruch in der Königsklasse glaubt, sprach er mit seinem Helmausrüster Nolan bereits über einen möglichen Wechsel in die Superbike-WM.

«Ich habe immer wieder betont, dass ich meine Aufgabe in der MotoGP-WM noch nicht erfüllt habe. Ich spüre, dass ich es besser machen kann», betonte Petrucci. «Aber wenn ich das Gefühl habe, dass in der MotoGP kein Platz mehr für mich ist, denke ich [über die Superbike-WM] nach. Vorher möchte ich aber Motorally fahren, um mich selbst herauszufordern und mein Limit zu verstehen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
6DE