Kawasaki will Neuzugang Alex Lowes Zeit geben

Von Kay Hettich
Alex Lowes gewann auf Phillip Island den zweiten Lauf

Alex Lowes gewann auf Phillip Island den zweiten Lauf

An seinem ersten Rennwochenende mit Kawasaki besiegte Alex Lowes den überragenden Jonathan Rea. Dabei steht der 29-Jährige noch am Anfang seiner Anpassung an das Team und die ZX-10RR.

Dass Alex Lowes den Speed hat, um in der Superbike-WM vorne mitzufahren, hat der Brite bereits mehrfach bewiesen. Fehlende Konstanz und auch Stürze standen dem 29-Jährigen bisher im Weg, um im Kampf um den Superbike-Titel mitreden zu können.

Doch auf Phillip Island holte der neue Teamkollege von Jonathan Rea mehr WM-Punkte als der Rekordweltmeister und führt die Meisterschaft an! Und das gerade auf der australischen Piste, wo die Renndistanz zu überstehen die größte Herausforderung ist.

«Wir haben uns mächtig angestrengt um herauszubekommen, was er braucht und auch um ihn klar zu machen, dass es nicht nur auf den reinen Speed ankommt, wenn man ein Rennen gewinnen», sagte Kawasaki-Teammanager Guim Roda bei WorldSBK.com. «Es gibt um den Start und zu verstehen, zu welchem Zeitpunkt man attackieren muss. Oder wie man damit umgeht, wenn es mal nicht so gut läuft.»

«Rennen sind lang, Reifen und Streckenbedingungen können sich ändern. Solche Informationen muss er lernen zu berücksichtigen, um sein Bike richtig einsetzen zu können. Ich denke, er ist ein schneller Pilot und glaube, dass er nur noch alles auf die Reihe bringen muss, dann wird es funktionieren. Wir werden ihm Zeit geben, damit er verinnerlichen kann, wie er sein Bestes geben kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 26.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.01., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 27.01., 01:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 27.01., 01:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.01., 03:10, Sky Nostalgie
    Monte Carlo Rallye
  • Fr.. 27.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.01., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.01., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Fr.. 27.01., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 27.01., 09:35, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3