Aragon: Corteses Teamchef verliert einzigen Rekord

Von Tim Althof
Superbike-WM
Am Wochenende findet die «Pirelli Teruel Round» in Aragon statt

Am Wochenende findet die «Pirelli Teruel Round» in Aragon statt

Die Superbike-WM-Saison 2020 hat in Aragon ihre Halbzeit erreicht. Am kommenden Wochenende sind Jonathan Rea, Scott Redding und Co. erneut im Motorland Aragon in Spanien zu Gast.

Jonathan Rea (Kawasaki) führt die Gesamtwertung der Superbike-WM nach dem vierten von acht Veranstaltungen mit zehn Punkten Vorsprung auf Ducati-Pilot Scott Redding an. Nachdem Rea am vergangenen Wochenende zwei Rennen auf der 5,077 km langen Piste gewonnen hat und Redding das Dritte, geht der Zweikampf der beiden Engländer in die nächste Runde. Wir schauen auf die Zahlen zum Teruel-Wochenende.

1. Chaz Davies hat 173 Rennen für Ducati absolviert. Mit 176 wird er den Rekord für den italienischen Hersteller erreichen, der aktuell von Sandro Corteses Teamchef Lucio Pedercini gehalten wird. Er stellte diesen Rekord auf Phillip Island 2006 auf.

2. Nach dem ersten Aragon-Wochenende sind Honda und Kawasaki nur noch durch ein Podium getrennt: 337 für Honda, 336 für Kawasaki. Honda hält den zweiten Platz hinter Ducati (623).

3. Michael van Der Mark wird im ersten Rennen am zweiten Aragon-Wochenende 150 Rennstarts erreichen und damit zum ehemaligen Weltmeister Carlos Checa aufschließen.

4. In Portimão setzte Jonathan Rea einen neuen Maßstab, weil er der erste Fahrer mit 20 Podestplätzen auf einer einzigen Strecke wurde. Sein nächster Konkurrent ist Troy Corser, der in Misano 16 Mal auf dem Podium landete. Dank des zweiten Aragon-Events kann Rea seine beeindruckende Bilanz auch auf der spanischen Strecke verbessern, da er bereits 15 Mal im MotorLand Aragon auf dem Podium stand.

5. In fünf der letzten sechs Rennen verzeichnete Rea fünf «Grand Slams», da er von der Pole-Position gewann, fünf schnellste Rennrunden fuhr und jeweils von Anfang bis Ende führte. Sein einziger kleiner Ausrutscher war das erste Rennen in Aragon am letzten Samstag, als er von der Pole startete, aber hinter den Ducatis Dritter wurde und nur die zweitschnellste Rennrunde drehte.

6. Rea gewann dieses Jahr alle vier Superpole-Rennen und er führte jede einzelne Runde an. Saisonübergreifend kommt er sogar auf sechs, denn auch in San Juan und Katar 2019 gewann er die Sprintrennen.

7. Insgesamt wurden bisher 80 Rennen auf spanischem Boden ausgetragen. Aragon steht vor dem kommenden Wochenende bei 22, sie wird somit die spanische Strecke mit den meisten Superbike-WM-Rennen und damit Valencia (22) übertreffen.

8. Die letzten 16 Rennen im MotorLand Aragon wurden nur von zwei Herstellern gewonnen: Ducati (9 Siege) und Kawasaki (7). Die Serie der Beiden begann 2014: Zuvor hatten sie in Aragon keinen einzigen Sieg verbucht, jetzt sind sie die beiden erfolgreichsten Hersteller im Motorland Aragon.

9. Jonathan Rea stand in allen 14 Rennen mit Kawasaki in Aragon auf dem Podium.

10. Chaz Davies ist der einzige Fahrer, der in Aragon Rennen gewinnen konnte, obwohl er nicht in den Top-5 gestartet war: Rennen 2 in 2017 vom zehnten Startplatz und 2018 im zweiten Rennen vom achten Startplatz.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 01:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Fr. 04.12., 02:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 04.12., 02:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Fr. 04.12., 03:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 04:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE