Haslam ist mit Jerez-Test zufrieden

Von Mike Powers
Superbike-WM
Leon Haslam findet die Fortschritte vielversprechend

Leon Haslam findet die Fortschritte vielversprechend

Nach zwei von drei Testtagen in Jerez ist Leon Haslam mit den Fortschritten an der BMW S1000RR zufrieden.

Seit seinem Wechsel von Suzuki Alstare ins BMW-Werksteam hat Leon Haslam in Magny-Cours und Aragon getestet, wurde jedoch von schlechtem Wetter und Problemen am Motorrad enttäuscht.

Diese Woche Mittwoch bis Freitag testen Haslam und Teamkollege Troy Corser in Jerez, Montag und Dienstag geht es in Portimao weiter. «Am Mittwoch hat es nur geregnet», klagt der Vizeweltmeister. «Weil wir nicht viel entwickeln konnten, hatten wir umso mehr Spass. Troy und ich fuhren viele Runden gemeinsam und liessen die BMW so richtig sliden.»

«Am Donnerstag war es trocken und wir konnten einige Punkte auf unserer Liste abhaken», so Haslam. «Wir haben eine neue Gabel und viel neue Elektronik. Jetzt passt es so langsam. Ich wurde von Runde zu Runde schneller, hatte dann aber einen Ausrutscher. Nichts Schlimmes, ich musste aber aufs Ersatzmotorrad umsteigen und war auch damit schnell. In meiner schnellsten Runde war ich um 0,6 sec schneller, als Troy und Ruben Xaus zu Beginn des Jahres an gleicher Stelle. Das ist vielversprechend.»

«Für heute Mittag ist wieder Regen vorhergesagt», weiss Haslam. «Bis dahin müssen wir so viele Dinge wie möglich erledigen.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE