Garrett Gerloff (25): Koffer packen nach Jerez-Test

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Garrett Gerloff durfte die Hybrid-Yamaha fahren

Garrett Gerloff durfte die Hybrid-Yamaha fahren

Beim Jerez-Test bestätigte Garrett Gerloff seine starke Performance vom Saisonende der Superbike-WM 2020. Der GRT-Kundenpilot durfte das Test-Motorrad von Yamaha fahren.

In der Superbike-WM 2020 erarbeitete sich Rookie Garrett Gerloff mit schnellen Rundenzeiten und starken Ergebnissen den Respekt seiner Kollegen und hinterließ auch beim Jerez-Test einen guten Eindruck. Wie gut sich der US-Amerikaner im italienischen Team GRT Yamaha entwickelte, bestätigen seine Rundenzeiten: Fuhr der 25-Jährige am Rennwochenende in der Superpole in 1:40,141 min seine schnellste Zeit, war er am Mittwoch in 1:39,172 fast eine Sekunde schneller!

Wie Yamaha-Werksfahrer Toprak Razgatlioglu bekam Gerloff auf dem Circuito de Jerez die Gelegenheit, einige Runden mit dem Testmotorrad von Yamaha zu fahren – einem Hybriden aus diesjähriger Maschine und einigen neuen Teilen für 2021. Beide fuhren mit diesem Bike ihre schnellsten Zeiten.

«Das Test-Bike hat etwas andere Möglichkeiten für die Geometrie und der Motor hat ein Update bekommen. Es sind keine gewaltigen Änderungen, fühlt sich aber sehr positiv an», sagte der Texaner im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Auch wenn es Details sind, spürt man, dass es in die richtige Richtung geht. Meiner Meinung können wir so weitermachen. Ich fuhr damit meine schnellste Zeit, weil ich mich sehr gut fühlte. Ehrlich gesagt hatte ich aber erwartet, noch ein wenig schneller zu sein. Dafür hätten wir etwas mehr Zeit benötigt.»

Obwohl für Gerloff alle Rennstrecken neu waren, etablierte er sich in seiner beachtlichen Rookie-Saison scheinbar mühelos in den Top-10. Gegen Saisonende fuhr er in Barcelona und Estoril sogar drei Podestplätze ein und fiel in zwei Rennen auf Podiumskurs aus. Den Winter wird er in den USA verbringen.

«Insgesamt war es ein guter Test für uns, wir haben viele Informationen gesammelt, um damit im Winter weiter in die richtige Richtung zu entwickeln. Ich bin überzeugt, wir werden», meinte Gerloff. «Jetzt freue ich mich darauf, die nächsten Monate zu Hause zu verbringen und Familie und Freunde wieder zu sehen. Mein Training ziehe ich in den USA durch, dort finde ich mich einfach besser zurecht. Wir haben großartige Trainingsstrecken, Motocross und auch Rundstrecken, und das Wetter ist auch besser. Es ist ein paar Monate her, dass ich zu Hause war – zu lange.»


Zeiten Superbike-Test Jerez, 18. November:

1. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, 1:38,324 min
2. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, 1:38,855
3. Alex Lowes (GB), Kawasaki, 1:38,887
4. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, 1:39,172
5. Leon Haslam (GB), Honda, 1:39,852
6. Andrea Locatelli (I), Yamaha, 1:39,878
7. Lucas Mahias (F), Kawasaki, 1:40,195
8. Alvaro Bautista (E), Honda, 1:40,232
9. Kohta Nozane (J), Yamaha, 1:40,670
10. Isaac Vinales (E), Kawasaki, 1:40,893
11. Loris Cresson (B), Kawasaki, 1:43,187

Zeiten Superbike-Test Jerez, 17. November:

1. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, 1:39,571 min
2. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, 1:39,955
3. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, 1:40,055
4. Alex Lowes (GB), Kawasaki, 1:40,116
5. Leon Haslam (GB), Honda, 1:40,294
6. Alvaro Bautista (E), Honda, 1:40,342
7. Andrea Locatelli (I), Yamaha, 1:40,579
8. Lucas Mahias (F), Kawasaki, 1:40,852
9. Isaac Vinales (E), Kawasaki, 1:41,916
10. Kohta Nozane (J), Yamaha, 1:41,946
11. Loris Cresson (B), Kawasaki, 1:44,808

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE