Alvaro Bautista: «HRC muss das nötige Geld ausgeben»

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Alvaro Bautista beim Motocross-Training

Alvaro Bautista beim Motocross-Training

10 von 24 Rennen der Superbike-WM 2020 beendete Honda-Werksfahrer Alvaro Bautista ohne Punkte, immer wieder stürzte der Spanier in aussichtsreicher Position liegend.

Mit 113 Punkten schlossen die Honda-Werksfahrer Alvaro Bautista und Leon Haslam die Superbike-WM 2020 auf den Gesamträngen 9 und 10 ab. Als Dritter in Aragon sorgte Bautista für den ersten Podestplatz der neuen Fireblade Triple-R, in Barcelona hatte er sogar die Chance zu gewinnen.

Doch immer wieder stürzte der 16-fache Laufsieger in vielversprechender Position liegend, im Sprintrennen in Barcelona sogar in Führung. Um mit der neuen Honda schnellstmöglich Fortschritte zu erzielen, ging Bautista ständig ans Limit – und darüber hinaus.

«Mehr oder weniger hatte ich immer das gleiche Problem», erklärte der 36-Jährige SPEEDWEEK.com. «Mir rutschte zwar oft das Vorderrad weg, die Ursache kam aber vom Heck des Motorrads. Wir brauchen mehr Grip am Hinterrad, vor allem am Kurveneingang. Deshalb liegt die ganze Last beim Bremsen auf dem Vorderrad – die Balance müsste ein bisschen anders verteilt sein. Die Front des Motorrads ist beim Bremsen gut, das Hinterrad muss beim Einlenken aber unterstützend mitwirken. Dafür braucht es mehr Traktion. Der Topspeed des Bikes ist ganz gut, durch mangelnde Traktion lassen wir aber viel Zeit liegen. Dieses Problem hatten wir seit Saisonbeginn, das müssen wir lösen.»

Diese Woche begann Bautista mit dem Training auf dem Motorrad, in Spanien fuhr er Motocross. Am 20./21. Januar steht der erste Superbike-Test in Jerez auf dem Plan. Von da an sind es noch drei Monate, bis Ende April in Assen die Weltmeisterschaft 2021 beginnt.

«Durch den späteren Saisonbeginn können wir mehr testen, das ist besser für uns», sagte der Vizeweltmeister von 2019. «Wir sind HRC, ich hoffe, dass das Budget ein kleineres Problem für uns darstellt. Für uns stellt sich eher die Frage, ob wir neues Material haben. HRC will gewinnen, also müssen sie das dafür notwendige Geld ausgeben.»

Teams & Fahrer Superbike-WM 2021:

Honda: Alvaro Bautista (E), Leon Haslam (GB)
MIE Honda: Takahashi? Granado? Torres? Mercado?
BMW: Tom Sykes (GB), Michael van der Mark (NL)
Bonovo Action BMW: Jonas Folger (D)
RC Squadra Corse BMW: Eugene Laverty (IRL)
Pata Yamaha: Toprak Razgatlioglu (TR), Andrea Locatelli (I)
GRT Yamaha: Garrett Gerloff (USA), Kohta Nozane (J)
Ten Kate Yamaha: Baz? Cortese?
Gil Motor Sport Yamaha: Christophe Ponsson (F)
Kawasaki: Jonathan Rea (GB), Alex Lowes (GB)
Puccetti Kawasaki: Lucas Mahias (F)
Orelac Kawasaki: Isaac Vinales (E)
Outdo Kawasaki TPR: Loris Cresson (B), Baz?
Aruba.it Ducati: Scott Redding (GB), Michael Rinaldi (I)
Go Eleven Ducati: Chaz Davies (GB)
Motocorsa Ducati: Baz? Bassani? Cavalieri?
Brixx Ducati: Sylvain Barrier (F)
Barni Ducati: Tito Rabat (E)

Fett = bestätigt

Kalender der SBK-WM 2021:

23.–25. April Assen/Niederlande
07.–09. Mai Estoril/Portugal
21.–23. Mai Aragon/Spanien
11.–13. Juni Misano/Italien
02.–04. Juli Donington Park/Großbritannien*
03.–05. September Magny-Cours/Frankreich
17.–19. September Barcelona/Spanien
24.–26. September Jerez/Spanien
01.–03. Oktober Portimao/Portugal
15.–17. Oktober San Juan/Argentinien**
12.–14. November Lombok/Indonesien**
Datum offen Phillip Island/Australien**
Datum/Ort offen**

*nur Superbike
** ohne Supersport 300

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 11:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 12:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 13:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
6DE