Toprak Razgatlioglu (1.) mit Stoppie über Zielstrich

Von Ivo Schützbach
Toprak «Stoprak» Razgatlioglu

Toprak «Stoprak» Razgatlioglu

Nach seinem siebten Saisonsieg ist Yamaha-Werksfahrer Toprak Razgatlioglu alleiniger Führender der Superbike-WM. Im ersten Rennen in Magny-Cours war Jonathan Rea (Kawasaki) gegen ihn chancenlos.

Im Qualifying musste sich Toprak Razgatlioglu Polesetter Jonathan Rea um 0,101 sec beugen und stand auf Startplatz 2. Im ersten Lauf auf dem Circuit de Nevers übernahm der Türke in der vierten Runde die Führung von Rea und gab diese bis zum Schwenken der schwarz-weiß-karierten Flagge nicht mehr ab. Toprak gewann sein siebtes Rennen in diesem Jahr und blieb 4,467 sec vor dem Zweiten Rea. Sein Vorsprung war so groß, dass er mit einem Stoppie über die Ziellinie fahren konnte!

«Mit einem Stoppie ein Rennen zu gewinnen, war schon das ganze Jahr mein Traum», grinste Toprak nach seinem Triumph in Frankreich. «Ich musste bis zu dieser Strecke warten, weil hier der Zielstrich direkt nach der letzten Schikane ist. Ich wusste, dass ich dafür vier oder fünf Sekunden Vorsprung brauche. Als mir 4 sec auf der Boxentafel angezeigt wurden, habe ich es versucht. Einfach war das Rennen nicht, das dachte ich mir schon während der ersten Runden. Dann fuhr ich aber immer entspannter und sah, wie mein Vorsprung größer wurde. Ich konnte mich darauf konzentrieren, konstante Rundenzeiten zu fahren. Das war ein gutes Rennen!»

Vor Magny-Cours waren Razgatlioglu und Rea mit 311 Punkten an der Spitze gleichauf, jetzt hat der 24-Jährige fünf Zähler Vorsprung auf den Rekordchampion.

Gut für Toprak und Rea: Ihr nächster Verfolger Scott Redding (Aruba.it Ducati) hatte einen miserablen Tag, stürzte sogar und wurde nur Zwölfter.

«Das habe ich auf der Leinwand gesehen, das war am Ausgang von Kurve 5», erzählte Razgatlioglu. «Ich war schon überrascht, dass ihm im Qualifying keine gute Rundenzeit gelang, deshalb startete er von weit hinten. Dann sah ich seinen Sturz – okay, er bekam noch ein paar Punkte. Diese Saison ist sehr seltsam, an einem Wochenende kann sich alles ändern. Deshalb glaube ich nicht, dass das ein Problem für ihn darstellt.»

Ergebnisse Superbike-WM Magny-Cours, Rennen 1:

1. Razgatlioglu, Yamaha, 21 Runden in 34:06,037 min
2. Rea, Kawasaki, + 4,467 sec
3. Locatelli, Yamaha, + 10,285
4. Rinaldi, Ducati, + 13,283
5. Van der Mark, BMW, + 15,535
6. Bautista, Honda, + 17,824
7. Davies, Ducati, + 20,067
8. Bassani, Ducati, + 20,127
9. Sykes, BMW, + 20,150
10. Haslam, Honda, + 23,763
11. Gerloff, Yamaha, + 23,977
12. Redding, Ducati, + 38,551
13. Ponsson, Yamaha, + 44,742
14. Rabat, Ducati, + 45,494
15. Vinales, Kawasaki, + 45,612
16. Folger, Yamaha, + 55,985
17. Nozane, Yamaha, + 59,560
18. Cresson, Kawasaki, +59,642

WM-Stand nach 22 von 39 Rennen:

1. Razgatlioglu, 336 Punkte. 2. Rea 331. 3. Redding 277. Lowes 169. 5. Locatelli 167. 6. Rinaldi 163. 7. Sykes 153. 8. Van der Mark 142. 9. Gerloff 140. 10. Bautista 102. 11. Davies 101. 12. Bassani 95. 13.Haslam 77. 14 Mahias 38. 15. Rabat 37. 16. Nozane 30. 17. Vinales 20. 18. Folger 14. 19. Laverty 14. 20. Ponsson 14. 21. Mercado 8.

Herstellerwertung nach 22 von 39 Rennen:

1. Yamaha, 356 Punkte. 2. Ducati 347. 3. Kawasaki 345. 4. BMW 188. 5. Honda 130.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 09.08., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 16:50, Sky Comedy
    Ricky Bobby - König der Rennfahrer
  • Di.. 09.08., 17:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 17:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2022
  • Di.. 09.08., 17:45, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • Di.. 09.08., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 09.08., 18:40, Motorvision TV
    Bike World 2022
  • Di.. 09.08., 19:10, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 09.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 09.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3AT