Scott Redding (5./Ducati): «Überholen schwierig»

Von Kay Hettich
Scott Redding mit seiner Verlobten Jacey Hayden

Scott Redding mit seiner Verlobten Jacey Hayden

Am ersten Trainingstag auf dem neuen Mandalika Circuit wurde Scott Redding als Fünfter bester Ducati-Pilot. Der Engländer will beim Saisonfinale der Superbike-WM 2021 starke Ergebnisse erreichen.

Die ersten freien Trainings der Superbike-WM auf dem Mandalika Street Circuit sind reibungslos über die Bühne gegangen. Mit 0,349 sec Rückstand auf die Tagesbestzeit von WM-Leader Toprak Razgatlioglu (Yamaha) war Scott Redding bester der fünf Ducati-Piloten.

«Bis jetzt finde ich es großartig hier. Im zweiten und dritten Sektor habe ich ein paar Probleme. Wobei alle Ducati-Piloten dort Schwierigkeiten haben, es scheint also etwas mit dem Bike zu tun zu haben. Sonst fühle ich mich soweit gut und wir haben uns schon mit der Reifenwahl für die Rennen beschäftigt», berichtete der 28-Jährige im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Heute haben wir vorwiegend die Strecke kennengelernt, ein wenig das Set-up angepasst und uns mit den Reifen beschäftigt. Am Samstag werden wir versuchen, weitere Verbesserungen zu erzielen. Ich bin nicht in Sorge, auch wenn ich schon einen gewissen Rückstand habe. In den Trainings fuhr ich die meiste Zeit allein, weil ich mein eigenes Ding machen wollte.»

«Ich folgte einem langsameren Piloten und stellte fest, dass das Überholen hier nicht so einfach ist», ergänzte der Engländer. «In Kurve 1 gibt eine Möglichkeit, vielleicht auch noch in der zweiten Kurve. Danach bis Kurve 9 sehe ich keine Chance, frühestens dann wieder in Turn 10. In den letzten zwei Kurven kann man es versuchen, dort ist es aber riskant. Man sollte also gut ins Rennen starten, was bei uns leider selten der Fall ist.»

Mit 36 Punkten Rückstand auf Jonathan Rea (Kawasaki) hat Redding beim Saisonfinale noch eine gewisse Chance, WM-Zweiter zu werden.

«Möglich ist es, dafür muss ich aber Siege einfahren. Was kann ich machen? Ich kann nur versuchen zu gewinnen und muss dann schauen, was dabei herausspringt», meinte Redding. «Ich habe überhaupt nicht mehr auf den WM-Stand geschaut und habe keine besonderen Ziele für Mandalika. Hauptsächlich habe ich mir vorgenommen, die Saison mit einem starken Ergebnis zu beenden.»

Ergebnis Superbike-WM, Mandalika, FP2
Pos Fahrer Motorrad Zeit Diff
1. Toprak Razgatlioglu Yamaha 1:34,230 min
2. Jonathan Rea Kawasaki 1:34,404 + 0,174 sec
3. Garrett Gerloff Yamaha 1:34,455 + 0,225
4. Alvaro Bautista Honda 1:34,460 + 0,230
5. Scott Redding Ducati 1:34,579 + 0,349
6. Leon Haslam Honda 1:34,601 + 0,371
7. Alex Lowes Kawasaki 1:34,758 + 0,528
8. Andrea Locatelli Yamaha 1:34,877 + 0,647
9. Michael vd Mark BMW 1:34,938 + 0,708
10. Axel Bassani Ducati 1:34,954 + 0,724
11. Michael Rinaldi Ducati 1:34,957 + 0,727
12. Isaac Vinales Kawasaki 1:34,972 + 0,742
13. Tom Sykes BMW 1:35,411 + 1,181
14. Kohta Nozane Yamaha 1:35,416 + 1,186
15. Chaz Davies Ducati 1:35,436 + 1,206
16. Leandro Mercado Honda 1:35,591 + 1,361
17. Christophe Ponsson Yamaha 1:35,637 + 1,407
18. Tito Rabat Kawasaki 1:35,850 + 1,620
19. Samuele Cavalieri Ducati 1:35,936 + 1,706
20. Oliver König Kawasaki 1:38,922 + 4,692

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 12:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 15:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Do.. 18.08., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5AT