Alvaro Bautista: Roll-out mit der Ducati Panigale V4R

Von Ivo Schützbach
Drei Tage nach dem Finale der Superbike-WM 2021 auf Lombok absolviert Alvaro Bautista in Jerez seinen ersten Test mit der Ducati Panigale V4R und kehrt auf das Motorrad zurück, mit dem er seine größten Erfolge feierte.

Nach zwei wenig erfolgreichen Jahren mit Honda, Alvaro Bautista eroberte in 61 Rennen lediglich drei dritte Plätze und wurde in der Weltmeisterschaft Neunter und Zehnter, kehrt der Spanier zu Ducati zurück. Mit dem Hersteller aus Bologna feierte er in seiner ersten Superbike-Saison 2019 insgesamt 16 Siege, stand 24 Mal auf dem Podest und wurde hinter Jonathan Rea und Kawasaki Vizeweltmeister.

Bautista nahm nach dem Superbike-Finale am vergangenen Sonntag auf der indonesischen Insel Lombok einen der ersten Flüge nach Europa und testet am heutigen Mittwoch sowie am Donnerstag hinter verschlossenen Türen in Jerez. Ebenfalls dabei ist Aruba-Teamkollege Nicolo Bulega, der erstmals die Ducati 955 V2 fahren wird, mit welcher er 2022 die Supersport-WM bestreitet.

Ducati-Werksfahrer Michael Rinaldi muss auf den Test verzichten, er trägt nach seinem Sturz im zweiten Rennen auf dem Mandalika Circuit weiterhin eine Halskrause.

Bautistas Test vor der Winterpause ist für Ducati besonders wichtig, damit der 37-Jährige die Entwicklungsrichtung vorgeben kann.

«Wenn wir das Motorrad für Alvaro sehr ähnlich wie 2019 machen wollen, dann ist das nicht sehr schwierig», sagte Aruba-Teameigentümer Stefano Cecconi im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Der Rahmen und der Motor, die Hauptkomponenten, sind beinahe gleich wie damals. Und einen Schritt zurück könnten wir auch machen. Ich glaube aber, dass alles, was das Team und Ducati seit damals geändert haben, Verbesserungen sind. Ich hoffe, dass Alvaro ein besseres Motorrad vorfindet, als er 2019 hatte. Die Maschine heute ist nicht komplett anders. Aber sie hat neue Komponenten wie den Tank oder den Sitz, die er mögen wird oder nicht. Auf jeden Fall lassen sich diese Sachen schnell ändern, falls gewünscht. Wir können sämtliche Komponenten seit 2019 nehmen und die für den Fahrer beste Kombination herausfinden.»

Bautista steht noch bis 31. Dezember 2021 bei Honda unter Vertrag und darf sich bis dahin nicht über Ducati äußern. Auf seiner Ducati sind keinerlei Sponsorenkleber und auch die Lederkombi ist neutral.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.11., 22:25, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Fr.. 26.11., 22:30, Einsfestival
    Sportschau 2. Fußball-Bundesliga
  • Fr.. 26.11., 22:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Fr.. 26.11., 22:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Fr.. 26.11., 23:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.11., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.11., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Sa.. 27.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.11., 04:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE