Donington: Peter Hickman (35) mit fünfter BMW M1000RR

Von Kay Hettich
Peter Hickman beim BSB-Meeting in Donington

Peter Hickman beim BSB-Meeting in Donington

Das Teilnehmerfeld der Superbike-WM 2022 in Donington Park wird um eine weitere BMW ergänzt. Pilot Peter Hickman könnte nicht nur für Scott Redding 6 Co. eine Herausforderung darstellen.

Nach Tarran Mackenzie (Yamaha) wurde mit Peter Hickman (BMW) ein weiterer Gaststarter für das Meeting der Superbike-WM 2022 in Donington Park am 16./17. Juli bestätigt. Der 35-Jährige hat Siege bei der Isle of Man und in der britischen Superbike-Serie (BSB) in seiner Vita stehen und hat auch bereits Erfahrungen in der Weltmeisterschaft gesammelt.

Als Ersatzmann von Markus Reiterberger überraschte Hickman 2019 in der Superpole als Vierter und glänzte im ersten Lauf auf der siebten Position. Seinen ersten Einsatz in der Superbike-WM hatte Hickman 2012 im Crescent Suzuki-Team, ebenfalls als Ersatz.

«Beide Male waren es Last-Minute-Arrangements, bei denen ich auf Motorräder sprang, die vorher nie gesehen hatte. Dieses Mal werde ich auf meiner FHO Racing BMW aus der BSB fahren, das wird gut», sagte der BMW-Pilot. «Ich bin mega aufgeregt, dass ich diese Chance bekomme. Wir müssen daran arbeiten, die Elektronik auf WM-Niveau zu bringen, was die Dinge ziemlich verändern wird, aber sicher auch interessant wird.»

Zahlreiche Teammitglieder von FHO Racing haben bereits im Paddock der Superbike-WM gearbeitet und wissen, was auf sie zukommt.

«Es ist fantastisch, dass wir diese Chance als Team bekommen, das ist das Verdienst von Faye. Ihr gehört das Team seit eineinhalb Jahren, und wir sind bereits in der BSB, beim North West 200 und bei der Isle of Man gefahren, und jetzt absolvieren wir einen Gaststart in der Superbike-WM, was ziemlich cool ist. Alle im Team haben hier und da schon etwas in der WM gemacht, aber eben nicht als Team. Es wird eine wirklich großartige Sache für uns alle sein.»


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 22:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do.. 18.08., 22:30, hr-fernsehen
    Mittendrin - Flughafen Frankfurt
  • Do.. 18.08., 22:40, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2022
» zum TV-Programm
6AT