Pata-Honda: Frust bei Jonathan Rea und Leon Haslam

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Ziemlich gute Freunde: Leon Haslam und Jonathan Rea (v.li)

Ziemlich gute Freunde: Leon Haslam und Jonathan Rea (v.li)

Das Pata-Honda Team hat mit Jonathan Rea und Leon Haslam eine starke Fahrerpaarung. Der erste Test im Jahr 2013 in Jerez war aber keine Offenbarung.
Die von HRC bereitgestellte und in der MotoGP entwickelte Software bereitet Pata-Honda zurzeit noch mehr Probleme als sie Vorteile bringt. Die Feinarbeit zur Adaption an die Hardware von Cosworth ist nicht einfach zu bewerkstelligen. «Wir brauchen mehr Zeit auf der Strecke», knurrte Jonathan Rea nach dem zweitägigen Test im spanischen Jerez.

Auch Leon Haslam musste erfahren, auf welche Irrwege einen die HRC-Software führen kann. «Wir dachten, die Elektronik macht uns Schwierigkeiten bei der Motorbremse, am Ende stellte es sich als Problem mit der Bremse selbst heraus», erzählt der Brite. «Wir tauschten die Bremsbeläge und haben irgendein Programm eingestellt. Danach habe ich nur noch ein paar Runden gehabt.»

Haslams Resümee vom Jerez-Test fällt entsprechend nüchtern aus. «Das waren zwei lange harte Tage. Ein Problem jagte das nächste», blickt Haslam auf die zwei Tage in Südspanien zurück. «Den Test hatten wir sehr nötig, leider war er aber ziemlich frustrierend.»

Rea und Haslam können aber zuversichtlich sein; bereits für den Phillip Island-Test ist ein Software-Update angekündigt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 00:35, Eurosport
    ERC All Access
  • Di. 01.12., 02:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Di. 01.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Monster Jam
  • Di. 01.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 01.12., 05:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • Di. 01.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE