EBR (Buell): Geoff May verletzt, Yates zu langsam

Von Kay Hettich
Superbike-WM

Geoff May war der schnellere der beiden EBR-Piloten – nun ist er beim Saisonauftakt in Australien mit einem gebrochenen Schlüsselbein aus dem Rennen.

Eigentlich wollte Geoff May in der Superpole noch einmal zulegen und den nicht unerheblichen Rückstand weiter verringern. Dass der US-Amerikaner dieses Vorhaben durchaus mit Nachdruck anging, bewies ein spektakulärer Highsider in der Superpole1 – bei seiner harten Landung ging sein linkes Schlüsselbein entzwei. Die ersten beiden Saisonrennen muss der 33-Jährige nun von der Box aus verfolgen.

Somit wird Aaron Yates der einzige EBR-Pilot am Sonntag auf der Rennstrecke sein. Als 23. nach drei Trainings war Yates nicht für die Superpole qualifiziert und wird von dieser Position in die beiden Rennen am Sonntag starten. Im vierten Training verkürzte der 40-Jährige seinen Rückstand als Letzter auf zwei Sekunden,

Übrigens: Auch wenn sich EBR im Verlauf der Tage auf Phillip Island deutlich steigern konnte, der Top-Speed-Rückstand blieb eklatant: Selbst auf das langsamte Evo-Bike von Jeremy Guarnoni (Kawasaki) büsste das Superbike 'Made in USA' erschreckende 11 Km/h ein!

«Insgesamt läuft es aber in die richtige Richtung. Zu diesem Zeitpunkt zählt für uns vor allem, Informationen zu sammeln und darauf aufzubauen», betont Yates. «Wir sind mit einem komplett neuen Bike gekommen und natürlich mussten wir Anpassungen vornehmen. Wir sind noch etwas von der erforderlichen Pace entfernt, wenn wir in den Rennen aber einen guten Zug erwischen, ist vieles möglich.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm