Jean Alesi gelingt Doppelsieg in Dubai

Von Stefanie Szlapka
Speedcar Series
Spektakulär wie eh und je: Dubai-Doppelsieger Jean Alesi

Spektakulär wie eh und je: Dubai-Doppelsieger Jean Alesi

Nach seinem Sieg am gestrigen Freitag sicherte sich Jean Alesi auch im zweiten Rennen in Dubai den Sieg.

Der Franzose pflügte mit spektakulären Überholmanövern von seinem siebten Startplatz aus durchs Feld.

In der ersten Runde lag er noch auf dem sechsten Platz. Doch dann drehte sich der fünftplatzierte Christopher Zoechling und schenkte Alesi die Position. Zoechling wurde bei seinem Dreher von Vitantonio Liuzzi getroffen, der mit einem gebrochenen linken Vorderrad ausfiel. Alesi hingegen brannte eine schnellste Runde nach der anderen auf den Asphalt und sicherte sich so in der siebten Runde den vierten Rang von David Terrien.

Den nächsten Piloten, den der Franzose ins Visier nahm, war Heinz-Harald Frentzen. In Runde neun war er dann auch fällig: In Kurve eins hinein bremste er den Deutschen aus und blies nun zum Angriff auf Johnny Herbert, den er auch schnell kassierte. Der Franzose machte nicht nur durch die Überholmanöver auf sich aufmerksam. Sein Wagen verlor Öl und rauchte mächtig in den Kurven.

Jetzt stand nur noch Gianni Morbidelli und zwei Sekunden zwischen Alesi und dem Sieg. Acht Runden vor Schluss und mit rauchendem Auto überholte er den Führenden. Doch es blieb die Angst um sein Fahrzeug. Aber der Man aus Avignon hatte Glück und rettete seinen Sieg vor Morbidelli und Herbert ins Ziel. Mit seinem Doppelsieg schaffte Jean Alesi den Sprung auf den dritten Rang in der Gesamtwertung hinter Morbidelli und Herbert.

 
Ergebnis
 
Stand:
1. Morbidelli 47
2. Herbert 40
3. Alesi 38
4. Frentzen 36
5. Liuzzi 29
6. Biagi 20
7. Al Maktoum 16
8. Zoechling 13
9. Pasini 9
10. Terrien 9

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 04.08., 13:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 04.08., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mi.. 04.08., 14:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 04.08., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 04.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 04.08., 16:45, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 04.08., 17:15, Motorvision TV
    Extreme E Highlight
  • Mi.. 04.08., 17:30, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway Grand Prix
  • Mi.. 04.08., 18:15, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Mi.. 04.08., 18:15, SWR Fernsehen
    made in Südwest
» zum TV-Programm
3DE