Speedway: Landshut wagt den Schritt in polnische Liga

Von Manuel Wüst
Speedway
Tobias Busch wird für Landshut fahren

Tobias Busch wird für Landshut fahren

Der AC Landshut hat Fakten geschaffen: Der vermutete Schritt nach Polen in die dortige Speedway-Liga wird für 2021 vollzogen. Die Dreihelmestädter haben auch bereits den Fahrerkader zusammen.

Nach dem MSC Wittstock steigt mit dem AC Landshut ein weiterer deutscher Club in die zweite polnische Liga ein und wird im kommenden Jahr in der eigentlichen dritten Liga starten, die unter der Ekstraliga und der ersten Liga als zweite angesiedelt ist.

Die Landshuter haben mit ihrem Sponsor, der Trans MF Spedition aus Essenbach, einen starken und verlässlichen Partner an der Seite, der seit Jahren den AC unterstützt und auch als Sponsor einzelner Fahrer oder Namensgeber des Trans-MF-ProRace-Teams in der Best-Pairs-Serie aufgetreten ist. Die Landshuter werden als «Trans MF Landshut Devils» in der polnischen Liga starten und bleiben somit auch ihrem Markennamen Devils aus der deutschen Bundesliga treu.

Viel Zeit verschwendeten die Verantwortlichen des ACL auch bei der Bekanntgabe ihres Teams nicht. Bundesliga-Kapitän Martin Smolinski führte die Landshuter bereits zu mehreren Meisterschaften und gehört zu den erfahrenen Piloten. Ihm zur Seite steht aus dem aktuellen Bundesligakader auch der in Polen erfahrene Valentin Grobauer, der in Corona-Zeiten für die Trans MF Spedition arbeitet.

Zum Team hinzustoßen werden neben dem Slowenen Nick Skorja die deutschen Top-Fahrer Kai Huckenbeck, Michael Härtel und Tobias Busch. Busch und Huckenbeck verfügen bereits über einige Erfahrung in der polnischen Liga, mit Michael Härtel konnte ein Eigengewächs für den Einstieg gewonnen werden.

Für die U21-Position stehen vier Fahrer zur Verfügung. Norick Blödorn, in der Speedway-Bundesliga bis dato für Brokstedt unterwegs, schließt sich dem ACL in der polnischen Liga ebenso an wie Marius Hillebrand, Mario Niedermeier und Maximilian Troidl.

Als Teammanager wird wie in der Bundesliga Klaus Zwerschina fungieren, der mit Slawomir Kryjom einen erfahrenen Teammanager aus Polen zur Seite bekommt.

Kader Trans MF Devils Landshut:

Martin Smolinski
Valentin Grobauer
Kai Huckenbeck
Michael Härtel
Tobias Busch
Nick Skorja
Norick Blödorn
Marius Hillebrand
Maximilian Troidl
Mario Niedermeier

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE