Australien: Keine Speedway-Meisterschaft im Januar

Von Manuel Wüst
Speedway
Max Fricke gewann 2020 seinen ersten Grand Prix

Max Fricke gewann 2020 seinen ersten Grand Prix

Noch bevor der Corona-Ausbruch die Sportwelt in Stillstand versetzte, wurde in Australien der nationale Speedway-Champion ermittelt. Statt erneut im Januar, soll 2021 zu einem späteren Zeitpunkt gefahren werden.

Am 11. Januar 2020 feierte Max Fricke in Gillman die Verteidigung seines australischen Meistertitels. Bis der 24-Jährige, der in dieser Saison im polnischen Thorn seinen ersten GP-Sieg feierte und auch 2021 in der Speedway-WM fahren wird, seinen Titel erneut verteidigen darf, wird dauern.

Der Kalender für die fünf Rennen umfassende Rennserie stand bereits, die Meisterschaft hätte mit dem ersten Rennen am 3. Januar 2021 in Gillmann begonnen. Das fünfte und letzte Rennen wäre am 13. Januar auf dem Mick-Dohaan-Raceway in North Brisbane gestiegen, doch dieser Kalender wurde inzwischen gestrichen. Aufgrund der derzeit geltenden behördlichen Auflagen wegen der Covid-19-Seuche sieht sich der Verband gezwungen, die Meisterschaft zu verschieben.

«Obwohl wir enttäuscht sind, glauben wir, dass dies im besten Interesse des Sports liegt. Bei so viel Unsicherheit an den nationalen und internationalen Grenzen, und mit vielen unserer Fahrer in Europa, mussten wir so früh wie möglich eine Entscheidung treffen», teilte der Verband mit.

Ende 2021 soll in einer verkürzten Meisterschaft der Champion 2021 ermittelt werden. Die Planungen hierzu sollen beginnen, sobald die entsprechenden staatlichen Beschränkungen bekannt sind.

Die Superbike-WM Ende Februar auf Philipp Island sowie die Formel 1 im März in Melbourne wurden ebenfalls bereits verschoben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo. 30.11., 16:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 16:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 16:55, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 30.11., 17:25, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 30.11., 18:10, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 30.11., 18:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Mo. 30.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
» zum TV-Programm
7DE