Australische Meisterschaft im Livestream – aber teuer

Von Manuel Wüst
So sieht das Jubiläumslogo aus

So sieht das Jubiläumslogo aus

Der Speedwaysport feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Zum Auftakt der Australischen Meisterschaft in Gillman, der im Livestream verfolgt werden kann, wurde ein Jubiläumslogo entworfen.

Ein historischer Speedwayfahrer und die Silhouette eines aktuellen Sportlers prägen das Logo, welches zum 100-jährigen Bestehen des Speedwaysports in Australien entworfen wurde. «Die australische Motorrad-Community sollte stolz darauf sein, einen solchen Meilenstein für unseren Sport und insbesondere für den Speedwaysport erreicht zu haben. Wir sind eine Nation von leidenschaftlichen Sportlern und Teilnehmern in vielen Wettbewerben und Disziplinen. Dass dieser Meilenstein mit australischen Speedway-Rennen so gesund wie nie zuvor erreicht wurde, ist ein Verdienst aller, die im Laufe dieser hundert Jahre zu unserem Sport beigetragen haben», erklärte Peter Doyle, Vorsitzender von Motorcycling Australia. «Das Logo wird während der gesamten Speedway-Saison 2023 zu sehen sein.»

Für die diesjährige Australische Meisterschaft haben sich zahlreiche Top-Fahrer eingeschrieben: Der dreifache Champion Max Fricke wird unter anderen von den Ex-Weltmeistern Jason Doyle und Chris Holder sowie vom aktuellen GP-Fahrer Jack Holder herausgefordert. Jaimon Lidsey, der U21-Weltmeister von 2020, wird die nationale Meisterschaft verpassen, nachdem er sich im 2022er-Finale Ende Dezember das Handgelenk gebrochen hat.

Das Auftaktrennen wird am Dienstag (3. Januar) ab 9:30 Uhr MEWZ im Livestream übertragen. Der Zugang kostet 16,99 USD, was derzeit knapp 16 € entspricht.

Das Line-up für das erste Finalrennen:

Fraser Bowes
Ben Cook
Zach Cook
Jason Doyle
Max Fricke
Chris Holder
Jack Holder
Zane Keleher
Brady Kurtz
Sam Masters
Brayden McGuinness
James Pearson
Josh Pickering
Justin Sedgmen
Rohan Tungate
Michael West

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 28.01., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Sa.. 28.01., 07:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 28.01., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Sa.. 28.01., 08:35, Sky Nostalgie
    Monte Carlo Rallye
  • Sa.. 28.01., 08:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Sa.. 28.01., 09:30, BR-alpha
    Selbstbestimmt - Die Reportage
  • Sa.. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 28.01., 12:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Sa.. 28.01., 13:05, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship 2022
  • Sa.. 28.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
3