Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Polnische Liga: Landshut holt ersten Auswärtssieg

Von Claudia Patzak
Jeppesen, Huckenbeck, Kosciuch und Hansen (v.l.)

Jeppesen, Huckenbeck, Kosciuch und Hansen (v.l.)

Den Trans MF Landshut Devils gelang an der Ostseeküste in Danzig der erste Auswärtssieg der Saison 2023 in der 1. Polnischen Speedway-Liga. Die Gäste triumphierten mit 46:44 Punkten.

Dieser Sonntagnachmittag in Danzig war nichts für schwache Nerven. Die Trans MF Landshut Devils holten sich in einem spannenden Rennen zweimal die Führung zurück, lagen nach Heat 14 mit zwei Punkten hinten und sicherten sich mit einem Husarenritt von Nilsson und Huckenbeck im letzten Lauf den Sieg. Zufriedene Gesichter im Lager der Landshuter, für die sich die weite Reise an die Ostsee gelohnt hat. Der 46:44-Punkte-Sieg bedeutet gleichzeitig das Vorrücken auf Platz 6 der Tabelle.

«Wir sind natürlich überglücklich über den ersten Auswärtserfolg, umso mehr, da Rybnik mit einem Sieg gegen Lodsch vorgelegt hat. Die Mannschaft hat wahnsinnig gekämpft, und man darf nicht übersehen, dass wir trotz des Erfolgs auch viel Pech gehabt haben. Sei es der Ausfall von Jeppesen in Lauf 3, oder der unglückliche Sturz von Hillebrand und Nilsson in Lauf 5. Von da an konnte Kim nur unter großen Schmerzen den Rest des Rennens zu Ende fahren. Aber Ende gut, alles gut. Jetzt gilt es, auf dieser Leistung aufzubauen und im Heimrennen am Pfingstsonntag gleich nochmal eins draufzulegen», kommentierte Teammanager Klaus Zwerschina.

An den kommenden beiden Wochenenden geht es gegen den aktuellen Tabellensiebten ROW Rybnik, der sich durch einen Sieg gegen Lodsch vom letzten Platz der Tabelle lösen konnte. Zunächst steht am Sonntag, 28. Mai, das Heimrennen in Landshut an, am 4. Juni startet dann mit dem Rennen in Rybnik bereits die Rückrunde.

Ergebnisse Danzig vs. Landshut:

Zdunek Wybrzeze Danzig, 44 Punkte:

Norbert Kosciuch: ex, 3, 1 – 4
Mads Hansen: 1, 2, 0, 1, 2 – 6
Daniel Kaczmarek: 3, 2, 0, 2, 0 – 7
Michael Jepsen Jensen: N/A
Nicolai Klindt: 3, 3, 3, 2, 3, 1 – 15
Seweryn Orgacki: 0, 0, 0 – 0
Milosz Wysocki: 2, 0, 1 – 3
Keynan Rew: 1, 1, 3, 1, 3 – 9

Trans MF Landshut Devils, 46 Punkte:
Kai Huckenbeck: 2, 1, 3, 3, 2 – 11
Jonas Jeppesen: ex, 2, 2, 3, 1 – 8
Marius Hillebrand: 1, ex – 1
Kim Nilsson: 2, 3, 2, 0, 3 – 10
Dimitri Bergé: 2, 1, 2, 0, 0 – 5
Norick Blödorn: 3, 3, 1, 1, 2 – 10
Erik Bachhuber: 1, 0, 0 – 1
Julian Bielmeier: N/A


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 16:15, Motorvision TV
    FastZone
  • Mi. 17.07., 16:45, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 17.07., 17:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 17.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 17.07., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi. 17.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 00:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 18.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
11