Das Faustpfand für die Zukunft

Von Rudi Hagen
Speedway
Hans Majewski (li.) und Josef Huckelmann

Hans Majewski (li.) und Josef Huckelmann

An diesem Wochenende werden die ersten beiden Läufe des ADAC Weser-Ems-Nachwuchs-Cups ausgetragen. Gefahren wird am Samstagabend in Werlte und am Sonntag in Dohren.

«Wir haben im vergangenen Jahr 34 Teilnehmer in den Juniorenklassen A, B und C gehabt und hoffen für dieses Jahr auf eine noch grössere Beteiligung», berichtete Initiator Josef Hukelmann vom MSC Werlte. «Die Jugend ist unser Faustpfand, für die müssen alle Clubs noch viel mehr tun.»

Auch Fahrer mit der nationalen B-Lizenz sind im Rahmen dieser Veranstaltungen am Start und können trainieren und Erfahrungen sammeln.

Sieben Runden werden im ADAC Weser-Ems-Nachwuchs-Cup ausgefahren. Nach Werlte und Dohren stehen noch die Läufe in Wagenfeld (31. März), Mulmshorn (21. April), Schwarme (19. Mai), Moorwinkelsdamm (8. Juni) und Hechthausen (15. Juli) auf dem Plan.

Beim MSC Werlte wird die Jugendförderung gross geschrieben. Über 50 Jungen und Mädchen gehören der Nachwuchsgruppe der Emsländer an, Trainingsleiter ist Johann Majewski, trainiert wird mindestens einmal im Monat. «Wir müssen die jungen Leute vermehrt in unseren Sport bekommen, dazu gehören auch Schnuppertrainings und Ferienpassaktionen, für die die Gemeinden immer einen finanziellen Fond haben», so Josef Hukelmann.

Dazu gehört auch, dass sich erfahrene Piloten als Instruktoren in die Nachwuchsschulung mit einbringen. Jörg Tebbe (Dohren), Kai Hukenbeck (Werlte), Walter Schwerwitzki (Wagenfeld), Tobias Kroner (Dohren und Cloppenburg) und René Deddens (Cloppenburg) tun das bereits.

Pünktlich zum Saisonbeginn haben die nord- und süddeutschen Veranstalter gemeinsam einen Flyer mit allen deutschen Bahnsportterminen herausgebracht. Die 35.000 Exemplare werden auf allen Rennen kostenlos an die Fans verteilt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 31.07., 09:30, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Sa.. 31.07., 10:00, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 31.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 31.07., 10:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 31.07., 11:45, MDR
    Echt
  • Sa.. 31.07., 11:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Magyar Nagydíj 2021
  • Sa.. 31.07., 12:10, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 31.07., 12:35, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • Sa.. 31.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Hard Enduro World Championship
  • Sa.. 31.07., 13:35, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
6DE