Speedway-GP Gorican: Zmarzlik erfüllt die Erwartungen

Von Manuel Wüst
Bartosz Zmarzlik heißt der erste Sieger unter dem neuen Speedway-GP-Promoter Discovery. Während der Pole in Gorican seiner Favoritenrolle gerecht wurde, enttäuschten die Ex-Weltmeister Tai Woffinden und Jason Doyle.

Polnischer Doppelsieg beim ersten Speedway-Grand-Prix der Saison 2022. Bartosz Zmarzlik und Maciej Janowski, die auch nach Abschluss der 20 Vorläufe das Renntableau anführten, haben sich beim WM-Auftakt in Gorican die ersten beiden Plätze gesichert. Während Janowski mit drei Laufsiegen bärenstark ins Rennen startete, gab Zmarzlik nach einem Sieg im ersten Durchgang in den folgenden beiden Läufen drei Punkte ab, ehe er zu seiner Topform fand und in Gorican nicht mehr zu schlagen war.

Während Janowski, der mit 13 Punkten in den Vorläufen Topscorer war, sich im ersten Halbfinale dem Dänen Anders Thomsen geschlagen geben musste, konnte sich Zmarzlik mit einem Sieg im zweiten Halbfinale das Finalticket sichern. Mikkel Michelsen kam als Zweiter aus dem zweiten Halbfinale ebenfalls ins Finale, sodass mit Zmarzlik, Janowski, Michelsen und Thomsen zwei Polen und zwei Dänen im Finale standen. Einpacken mussten nach den Halbfinalläufen Leon Madsen, Wildcard-Fahrer Matej Zagar, Ex-Weltmeister Jason Doyle sowie Robert Lambert, der den ersten Lauf der WM-Saison gewann und mit zwei Siegen zwar stark ins Rennen gestartet war, dann aber nicht mehr viel auf die Piste brachte.

Im Finale um den Tagessieg kam es in der ersten Kurve zu einem Sturz von Michelsen, der von außen startend nach innen ziehen wollte, aber nach einer Berührung mit Thomsen zu Boden ging. Im Wiederholungslauf setzte sich Zmarzlik, der wie im Halbfinale vom blauen Startplatz kam, vom Start weg in Front und zog unbeirrt seine Runden, während sich Michelsen, Thomsen und Janowski vor allem in der ersten Runde um die Plätze duellierten. Janowski setzte sich am Ende vor Michelsen und Thomsen durch.

Nichts mit dem Finale hatte der Brite Tai Woffinden zu tun, der sich für die Saison 2022 einiges vorgenommen hat. Der dreifache Weltmeister wurde in fünf Vorläufen zweimal Letzter, kam trotz eines Siegs nur auf fünf Punkte und nahm als 13. des Tages lediglich vier Punkte für die WM-Wertung mit.

Eine Aufzeichnung vom Grand Prix aus Kroatien wird am kommenden Dienstag um 22 Uhr auf Eurosport im Free-TV gezeigt. Live zu sehen sind alle Rennen über den kostenpflichtigen Eurosport-Player oder den Streaming-Dienst Joyn. Das nächste Rennen findet am 14. Mai in der polnischen Hauptstadt Warschau statt.

Ergebnisse Speedway-GP Gorican/HR:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 12 Vorlaufpunkte
2. Maciej Janowski (PL), 13
3. Mikkel Michelsen (DK), 11
4. Anders Thomsen (DK), 8
5. Leon Madsen (DK), 11
6. Matej Zagar (SLO), 9
7. Robert Lambert (GB), 7
8. Jason Doyle (AUS), 7
9. Fredrik Lindgren (S), 6
10. Martin Vaculik (SK), 6
11. Daniel Bewley (GB), 6
12. Patryk Dudek (PL), 5
13. Tai Woffinden (GB), 5
14. Jack Holder (AUS), 5
15. Max Fricke (AUS), 5
16. Pawel Przedpelski (PL), 3
17. Nick Skorja (SLO), 1
18. Dennis Fazekas (H), 0

Stand nach 1 von 11 Rennen:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 20 WM-Punkte
2. Maciej Janowski (PL), 18
3. Mikkel Michelsen (DK), 16
4. Anders Thomsen (DK), 14
5. Leon Madsen (DK), 12
6. Matej Zagar (SLO), 11
7. Robert Lambert (GB), 10
8. Jason Doyle (AUS), 9
9. Fredrik Lindgren (S), 8
10. Martin Vaculik (SK), 7
11. Daniel Bewley (GB), 6
12. Patryk Dudek (PL), 5
13. Tai Woffinden (GB), 4
14. Jack Holder (AUS), 3
15. Max Fricke (AUS), 2
16. Pawel Przedpelski (PL), 1

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 23.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 23.05., 11:15, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo.. 23.05., 11:40, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mo.. 23.05., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 23.05., 13:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo.. 23.05., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 23.05., 14:50, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 23.05., 15:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 23.05., 16:05, Motorvision TV
    Abu Dhabi Desert Challenge 2021
  • Mo.. 23.05., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4AT