Speedway-Team-Cup: Alle Termine und Aufstellungen

Von Peter Fuchs
Speedway Team Cup
Fienhage vor Huckenbeck und Baumann

Fienhage vor Huckenbeck und Baumann

Ohne die Speedway-Bundesliga liegt das Hauptaugenmerk der Fans 2021 auf dem Team-Cup, für den die sechs Clubs eine Reihe starker deutscher Fahrer verpflichtet haben.

Weil sich die behördlichen Bestimmungen wegen Covid-19 ständig ändern, sind Veranstaltungen jeglicher Art derzeit kaum planbar. Nach den Wittstockern haben sich auch die Landshuter für die polnische Speedway-Liga eingeschrieben und die Brokstedter eine Mannschaft für den Speedway-Team-Cup aufgestellt, um sportlichen Regelbetrieb zu haben.

Die letztjährigen vier Bundesliga-Clubs Brokstedt, Landshut, Güstrow und Stralsund wären auch dieses Jahr dabei, bislang gibt es aber nichts Handfestes. Denn ohne Fans an der Rennstrecke ist die Bundesliga unter bisherigen Vorzeichen nicht finanzierbar.

Die Teilnahme am Team-Cup ist deutlich günstiger, weil dort nur deutsche Piloten zugelassen sind und auch viele Nachwuchsfahrer zur Mannschaft gehören.

Nachdem im vergangenen Jahr trotz intensiver Bemühungen keine Rennen veranstaltet werden konnten, sind die Vereine für diese Saison optimistisch und haben die Termine für die Heimrennen sowie die Mannschaftsaufstellungen an die Speedway Veranstalter Gemeinschaft (SVG) gemeldet.

Neben den Mannschaften aus Cloppenburg, Olching, Berghaupten und Diedenbergen, die im Kern ihrem Konzept aus dem letzten Jahr treu bleiben, sind mit Brokstedt und Güstrow zwei weitere Vereine dabei, die ihren clubeigenen Aktiven Möglichkeiten zum Erwerb von Rennpraxis geben wollen.

Das Reglement wurde weitgehend aus der vergangenen Saison übernommen und nur in Details an die aktuelle Situation angepasst. Die Auslosung der Begegnungen erfolgt in den kommenden Tagen.

Termine Speedway-Team-Cup 2021:

17. April – Cloppenburg

1. Mai – Brokstedt

15. August – Güstrow

22. August – Diedenbergen

28. August – Berghaupten

9. Oktober – Olching

Vorläufige Team-Aufstellungen:

MSC Cloppenburg Fighters:
René Deddens, Lukas Fienhage, Jonny Wynant, Ben Iken, Max Streller.

MSC Olching: Valentin Grobauer, Michael Härtel, Erik Bachhuber, Patrick Hyjek.

DMV Black Forest Eagles Berghaupten: Max Dilger, Daniel Spiller, Celina Liebmann, Mario Häusl, Fabian Wachs, Tom Finger.

DMV White Tigers Diedenbergen: Sandro Wassermann, Leon Krusch, Steven Mauer, Lukas Wegener, Marlon Hegener, Julian Bielmeier.

Brokstedt Wikinger: Tobias Busch, Stephan Katt, Norick Blödorn, Birger Jähn, Mattis Möller, Timo Wachs, Louis Ruhnke, Tom Meyer.

Güstrow Torros: Lukas Baumann, Faser Bowes, Ben Ernst, Jacob Femerling, Nick Colin Haltermann, Manuel Rau, Lukas Rath, Max Schwinkendorf, Bruno Thomas.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 10.04., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa.. 10.04., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa.. 10.04., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 10.04., 20:55, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa.. 10.04., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 10.04., 21:50, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Sa.. 10.04., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 10.04., 22:45, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa.. 10.04., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 10.04., 23:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
6DE