Eigener Markenpokal für Audi R8 LMS in China

Von André Zengler
Sportwagen Sonstiges
Der Audi R8 LMS, hier in Zhuhai

Der Audi R8 LMS, hier in Zhuhai

Fünf Veranstaltungen mit je 16 der GT3-Sportwagen aus Ingolstadt

In der noch jungen Motorsport-Tradition Chinas setzt Audi ab 2012 einen Meilenstein: Der weltweit erste exklusive Markenpokal für den Audi R8 LMS wird im schnell wachsenden chinesischen Markt ausgetragen. Im Oktober erlebte Audi mit einer Wachstumsrate von 61,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen neuen Rekordmonat in China, im November folgte mit 68,8 Prozent Plus im Vergleich zum Vorjahresmonat die nächste Bestleistung.

Der 411 kW (560 PS) starke GT3-Rennwagen R8 LMS wird ab dem zweiten Quartal 2012 bei fünf Veranstaltungen starten, darunter auf den international bestens bekannten Strecken von Schanghai und Zhuhai. Geplant ist, dass 16 Exemplare des Kundensport-Modells von Audi in dem Markenpokal starten. Sie entsprechen der GT3-Version, die international mehr als 110 Siege und 13 Titel eingefahren hat, und verfügen ab Werk über den neuen Audi-Sicherheitssitz PS 1. «Der Audi R8 LMS Cup stellt unsere Motorsport-Aktivitäten in China auf eine dauerhafte Basis», erklärt Rene Koneberg, Leiter von Audi Sport customer racing China. «Audi war ein Pionier im Premium-Fahrzeugmarkt in China. Jetzt wollen wir dem Rennsport in diesem Land einen ähnlichen Impuls geben.»

Die Ausrichtung des Markenpokals obliegt Audi Sport customer racing China. Diese neue Struktur erlebte eine denkbar eindrucksvolle Premiere: Beim Finale des Intercontinental Le Mans Cup (ILMC) in Zhuhai feierte das Rennteam mit dem Audi R8 LMS den Doppelsieg in der GTC-Klasse. Eine Woche später gewann Edoardo Mortara beim Macau GT Cup auch ein höchst anspruchsvolles Straßenrennen in einem Audi R8 LMS des Teams.

Motorsportbegeisterten Kunden eröffnet Audi mit der Audi race experience China die Chance, Rennen unter professionellen Bedingungen zu bestreiten. Die Komplett-Angebote für Gentleman-Piloten beinhalten vom Lizenztraining über den einsatzfertigen Rennwagen bis zur organisatorischen Struktur alles, was ein Rennfahrer braucht.

Audi erwartet, im Geschäftsjahr 2011 mehr als 300.000 Fahrzeuge in China auszuliefern. Das Unternehmen ist Marktführer im Premium-Segment. «China ist für Audi inzwischen eine Art zweite Heimat», erklärt Dr. Dietmar Voggenreiter, Geschäftsführer Audi China. «Mit unserem Einstieg in den Motorsport wollen wir den ‚Vorsprung durch Technik‘ künftig auch auf den Rennstrecken dieses dynamischen Landes beweisen.»
 
 Quelle: Audi Sport

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE