Patrick Hobelsberger: «Das Bike war noch nie so gut»

Von Tim Althof
Supersport-WM
Patrick Hobelsberger verlässt Jerez ohne Erfolgserlebnis

Patrick Hobelsberger verlässt Jerez ohne Erfolgserlebnis

Beim zweiten Rennen der Supersport-WM am Sonntag in Jerez erwischte es Dynavolt-Honda-Pilot Patrick Hobelsberger gleich in Runde 2. Nach einem guten Start stürzte der Deutsche in Kurve 6.

Wegen des verkürzten Kalenders werden in Jerez erstmals zwei Supersport-WM-Läufe an einem Wochenende gefahren. Patrick Hobelsberger hatte am Samstag Pech und musste seine Honda im ersten Rennen auf der 4,423 km langen Strecke in Andalusien bei brütender Hitze mit einem überhitzten Motor abstellen.

Nach einem Sturz in der Einführungsrunde, wurde das Rennen am Sonntag bereits vor dem Rennstart abgebrochen und eine halbe Stunde später gestartet. Anstatt 17 Runden wurde das Rennen, was wie am Vortag bei Asphalttemperaturen von über 50 Grad gestartet wurde, auf 11 Runden verkürzt. Von Startplatz 19 griff der Honda-Pilot gleich an und machte Plätze gut, musste aber in der zweiten Runde nach einem Fehler beim Runterschalten zu Boden.

«Mir ist das Vorderrad in Kurve 6 weggerutscht nachdem ich mit verschaltet und etwas weitgegangen bin. Natürlich kann so etwas passieren, aber das Motorrad war so gut wie noch nie, es war alles perfekt und ich habe mich so gut gefühlt», sagte ein zunächst sprachloser Hobelsberger im Interview mit SPEEDWEEK.com. «Ich konnte Cresson spielerisch überholen und bin dann an Fuligni dran gewesen, das Motorrad hat zu 110 Prozent gepasst.»

«In der zweiten Runde habe ich dann am Ende der Gegengerade vom sechsten in den dritten Gang geschaltet», erzählte der 23-Jährige. «Normalerweise hätte ich runter in den Zweiten gemusst, aber dann hätte ich jemanden abgeräumt, also bin ich etwas weit gegangen und wollte wieder reinziehen, genau in dem Moment bin ich gestürzt.»

Hobelsbergers Teamkollege Hikari Okubo stürzte im zweiten Rennen in Jerez ebenfalls. Der Japaner blieb zunächst neben seinem Motorrad liegen, konnte die Unfallstelle jedoch selbstständig verlassen. Nach einem Check im Medical-Center wurde der Honda-Fahrer zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht, er klagte über Schmerzen im Brust- und Halsbereich.. Das Dynavolt-Honda-Team blieb somit in Jerez ohne Punkte.

Ergebnis Supersport-WM in Jerez, Lauf 2:
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1. Andrea Locatelli Yamaha 19:08,331 min
2. Jules Cluzel Yamaha + 1,867 sec
3. Lucas Mahias Kawasaki + 2,146
4. Philipp Öttl Kawasaki + 5,553
5. Raffaele De Rosa MV Agusta + 7,190
6. Corentin Perolari Yamaha + 7,342
7. Isaac Viñales Yamaha + 7,705
8. Steven Odendaal Yamaha + 8,676
9. Hannes Soomer Yamaha + 8,678
10. Manuel Gonzalez Kawasaki + 11,356
11. Danny Webb Yamaha + 14,031
12. Can Öncü Kawasaki + 14,326
13. Alejandro Ruiz Yamaha + 17,715
14. Federico Fuligni MV Agusta + 23,282
15. Andy Verdoïa Yamaha + 26,368
16. Galang Hendra Yamaha + 29,415
17. Lachlan Epis Yamaha + 33,596
18. Loris Cresson Yamaha + 37,772
19. Luigi Montella Yamaha + 44,709
RT Hikari Okubo Honda Sturz
RT Patrick Hobelsberger Honda Sturz
RT Axel Bassani Yamaha nicht gestartet

 

Supersport-WM 2020 – Stand nach Jerez
1. Andrea Locatelli Yamaha 75 Punkte
2. Jules Cluzel Yamaha 60
3. Lucas Mahias Kawasaki 42
4. Corentin Perolari Yamaha 35
5. Philipp Öttl Kawasaki 29
6. Steven Odendaal Yamaha 28
7. Hannes Soomer Yamaha 24
8. Manuel Gonzalez Kawasaki 23
9. Raffaele De Rosa MV Agusta 22
10. Isaac Viñales Yamaha 17
11 Danny Webb Yamaha 15

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
19