Estoril, Lauf 2: Mahias gewinnt – Öttl WM-Dritter

Von Kay Hettich
Supersport-WM

Der zweite Lauf in Estoril war ein würdiges Finale für die Supersport-WM 2020. Den letzten Sieg holte sich Kawasaki-Ass Lucas Mahias. Mit Platz 5 sicherte sich Philipp Öttl den dritten WM-Rang.

Im ersten Lauf der Supersport-WM 2020 in Estoril holte Andrea Locatelli (Yamaha) seinen bereits zwölften Saisonsieg, Zweiter wurde Philipp Ött (Kawasaki), der nur noch zwei Punkte Rückstand auf den WM-Dritten Jules Cluzel (Yamaha).

Für das letzte Saisonrennen der 600er-Serie herrschten angenehme Bedingungen. Bei nur leichter Bewölkung und mäßigem Wind zeigte das Thermometer 21 Grad Luft- und 33 Grad Asphalttemperatur.

Das Rennen war spannend wie nur wenige in der diesjährige Saison. In der Spitzengruppe kämpften bis zu acht Piloten um die Podestplätze, auch Philipp Öttl führte das Rennen zeitweise an. Das bis zur letzten Runde turbulente Rennen entschied nach unzähligen Überholmanövern Lucas Mahias (Kawasaki) für sich. Weltmeister Andrea Locatelli (Yamaha) wurde Zweiter, Raffaele De Rosa (MV Agusta) Dritter.

Philipp Öttl führte das Rennen in der vorletzten Runde an, verlor im engen Rennen nach einem kleinen Rutscher aber gleich mehrere Positionen und kreuzte als Fünfter die Ziellinie. Weil Jules Cluzel (Yamaha) nur Neunter wurde, reichte das für den Deutschen, um die Saison als WM-Dritter zu beenden.

Für Patrick Hobelsberger verlief das zweiten Rennen ähnlich einsam wie schon am Samstag. Als 20. büßte der Honda-Pilot 47 sec auf den Sieger ein.

So lief das Rennen

Start: Mahias und Öttl vor Locatelli in die erste Kurve, dann De Rosa, Cluzel und Webb. Hobelsberger auf 22.

Runde 1: Mahias 0,6 sec vor Öttl und 0,9 sec vor De Rosa. Dann Locatelli und Cluzel.

Runde 2: Schnellste Rennrunde De Rosa in 1:40,772 min. Die Top-4 innerhalb 1 sec.

Runde 3: Öttl verkürzt in 1:40,707 min auf nur noch 0,3 sec Rückstand auf Mahias. Die Top-10 innerhalb 2,8 sec.

Runde 4: Mahias verliert weiter an Boden, Öttl ist dran. Vinales fährt schnellste Rennrunde in 1:40,171 min

Runde 5: Öttl kassiert Mahias auf der Geraden und führt das Rennen an. De Rosa (3.) am Hinterrad von Mahias. Cluzel (4.) unter Druck von Vinales.

Runde 6: Die Top-6 innerhalb 0,8 sec. Vinales (5.) vorbei an Cluzel (6.).

Runde 7: De Rosa (1.) überholt beide Kawasaki-Piloten aus dem Windschatten. Odendaal (7.) holt zu Cluzel auf.

Runde 8: Öttl kämpft beherzt an der Spitze mit De Rosa und Mahias. Sturz Hendra Pratama. Odendaal (5.) vorbei an Vinales und Cluzel. Gonzalez holt zur Spitzengruppe auf.

Runde 9: Die Top-3 wechseln ständig die Positionen. Locatelli (4.) hält sich zurück.

Runde 10: De Rosa will den ersten Saisonsieg von MV Agusta, aber Mahias bleibt dran. Öttl 0,3 sec zurück. Sommer (8.) vorbei an Gonzalez (9.).

Runde 11: Mahias vorne. Die Top-5 weiter innerhalb nur 1,2 sec. Hobelsberger einsam auf Platz 20.

Runde 12: Mahias 0,1 sec vor De Rosa und 0,6 sec vor Öttl (3.). Odendaal (4.) vorbei an Locatelli (5.).

Runde 13: De Rosa und Mahias zeitgleich über die Linie. Cluzel (7.) verliert eine Position an Vinales (6.). Die ersten Überrundungen stehen an.

Runde 14: Mahias vor De Rosa und Öttl. Bei Cluzel (8.) schwinden die Kräfte.

Runde 15: De Rosa vorne, Öttl vorbei an Mahias. Dann Locatelli, Vinales, Odendaal und Soomer.

Runde 16: Öttl auf der Linie 33/1000 sec vor De Rosa.

Runde 17: Öttl verteidigt die Führung geschickt vor seinem Teamkollegen Mahias und De Rosa.

Letzte Runde: Öttl verliert nach Rutscher drei Plätze. Mahias gewinnt 0,9 sec vor Locatelli. 3. De Rosa. 4. Odendaal, 5. Öttl.

Ergebnis Supersport-WM, Estoril, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1. Lucas Mahias Kawasaki 30:20,058 min
2. Andrea Locatelli Yamaha + 0,886 sec
3. Raffaele De Rosa MV Agusta + 0,895
4. Steven Odendaal Yamaha + 1,018
5. Philipp Öttl Kawasaki + 1,465
6. Isaac Vinales Yamaha + 1,670
7. Manuel Gonzalez Kawasaki + 3,566
8. Hannes Soomer Yamaha + 3,576
9. Jules Cluzel Yamaha + 4,518
10. Danny Webb Yamaha + 11,695
11. Karel Hanika Yamaha + 12,553
12. Axel Bassani Yamaha + 12,849
13. Corentin Perolari Yamaha + 15,531
14. Can Öncü Kawasaki + 15,592
15. Andy Verdoia Yamaha + 27,569
16. Alejandro Ruiz Yamaha + 27,593
17. Federico Fuligni MV Agusta + 30,338
18. Kevin Manfredi Yamaha + 30,756
19. Glenn van Straalen Yamaha + 38,461
20. Patrick Hobelsberger Honda + 47,804
21. Vincent Falcone Yamaha > 1 min
22. Victor Barros Yamaha > 1 min
Out Peter Sebestyen Yamaha  
Out Galang Hendra Pratama Yamaha  
Out Hikari Okubo Honda  

 

Stand Supersport-WM 2020 nach Estoril
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Andrea Locatelli (I) Yamaha 333
2. Lucas Mahias (F) Kawasaki 229
3. Philipp Öttl (D) Kawasaki 162
4. Jules Cluzel (F) Yamaha 160
5. Steven Odendaal (ZA) Yamaha 136
6. Raffaele De Rosa (I) MV Agusta 135
7. Manuel González (E) Kawasaki 126
8. Isaac Vinales (E) Yamaha 116
9. Hannes Soomer (EST) Yamaha 115
10. Corentin Perolari (F) Yamaha 110
11. Danny Webb (GB) Yamaha 80
12. Can Öncü (TR) Kawasaki 65
13. Péter Sebestyén (H) Yamaha 49
14. Kevin Manfredi (I) Yamaha 39
15. Kyle Smith Yamaha 36
16. Andy Verdoia (F) Yamaha 35
17. Axel Bassani (I) Yamaha 33
18. Federico Fuligni (I) MV Agusta 32
19. Álex Ruiz (E) Yamaha 25
20. Miquel Pons (E) Yamaha 16
21. Karel Hanika Yamaha 16
22. Loris Cresson (B) Yamaha 12
23. Galang Hendra Pratama (IN) Yamaha 12
24. Hikari Okubo (J) Honda 12
25. Patrick Hobelsberger (D) Honda 6
26. Glen van Straalen Yamaha 4
27. Maria Herrera (E) Yamaha 2
28. Jaimie van Sikkelerus (NL) Yamaha 2
29. Luigi Montella (I) Yamaha 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
8DE