Bardahl Evan Bros: Hohe Erwartungen an Odendaal

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Fabio Evangelista backt für die Supersport-WM 2021 nicht auf den Putz

Fabio Evangelista backt für die Supersport-WM 2021 nicht auf den Putz

Das Team Bardahl Evan Bros schwebt nach der zweiten Supersport-Meisterschaft in Folge immer noch auf Wolke sieben. Nach Randy Krummener und Andrea Locatelli soll 2021 Steven Odendaal den dritten Titel gewinnen.

In der Supersport-WM hat sich Bardahl Evan Bros zum erfolgreichsten Team der vergangenen Jahre gemausert. Das seriöse Team der Evangelista-Brüder war 2018 mit Randy Krummenacher WM-Vierter, ein Jahr später gewann der Schweizer die Meisterschaft, Teamkollege Federico Caricasulo wurde Vize. 2020 dominierte Andrea Locatelli als Rookie die 600er-Kategorie wie nie ein Pilot vor ihm.

«Mit Andrea Locatelli war es einfach eine magische Kombination von Fahrer und Team», staunte auch Fabio Evangelista. «Ich muss mich bei Andrea Dosoli bedanken. Er sagte gleich zu mir, dass wir im ersten Jahr mit Andrea die Meisterschaft gewinnen können. Nicht jeder Moto2-Fahrer kann in die Supersport-WM kommen und auf Anhieb so stark sein wie er.»

Während Locatelli in die Superbike-WM befördert wurde, verpflichtete Evan Bros mit Steven Odendaal erneut einen ehemaligen Moto2-Piloten. Der Südafrikaner beendete die abgelaufene Saison mit EAB Ten Kate Yamaha als WM-Fünfter. Die Fußabdrücke von Locatelli sind riesig.

«Es erfüllt uns mit stolz, dass Andrea für 2021 von Yamaha direkt im Werksteam untergebracht wurde. Er wird sich dort gut machen», ist Evangelista überzeugt. «Und wir werden versuchen, den dritten Supersport-Titel zu gewinnen.»

«Das wird nicht einfach, weil der Fahrer eine wichtige Komponente ist. Ohne einen so starken Fahrer wie Locatelli ist es auch für ein Team wie Bardahl Evan Bros nicht selbstverständlich, Siege einzufahren. Die Supersport-WM zum dritten Mal zu gewinnen, wird nicht leicht. Die Gegner sind stark und es wird wie immer schwer sein, an der Spitze mitzufahren.»


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 11:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 12:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 13:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 23.01., 14:15, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2018
  • Sa. 23.01., 15:00, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2018
  • Sa. 23.01., 15:50, Motorvision TV
    Goodwood Revival 2018
  • Sa. 23.01., 16:35, Motorvision TV
    Goodwood Members Meeting 2019
  • Sa. 23.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 23.01., 17:40, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • Sa. 23.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
7DE