Most, Lauf 2: Domi Aegerter siegt, Öttl Vierter

Von Kay Hettich
Im zweiten Lauf der Supersport-WM 2021 in Most kehrte Dominique Aegerter auf die Siegerstraße zurück. Angeführt von Philipp Öttl auf Platz 4 gab es auch für Max Enderlein, Marcel Brenner und Luca Grünwald WM-Punkte.

Nachdem das erste Rennen der Supersport-WM 2021 in Most zur Bergung eines gestürzten Piloten in Runde 13 abgebrochen wurde, ging der zweite Lauf am Sonntag über die volle Distanz. Das Wetter präsentierte sich konstant und sommerlich, von Regen war weit und breit nichts zu sehen.

Aus der ersten Reihe starteten Manuel Gonzalez (Yamaha), WM-Leader Dominique Aegerter (Yamaha) und Philipp Öttl (Kawasaki). Gaststarter Patrick Hobelsberger verzichtete auf den zweiten Lauf wegen Unterarmproblemen. Den zehnten Startplatz des IDM-Leaders übernahm Soomer-Ersatz Max Enderlein (Kallio Yamaha). Nach Sturz im ersten Rennen fehlten auch Marc Alcoba, Galang Hendra und Takala.

Wie am Samstag verlief auch das Sonntagsrennen turbulent, in der Anfangsphase fast chaotisch. In der engen Schikane nach dem Start staute sich das Feld, einige Piloten fuhren durch den Notausgang oder verloren im Gedränge Positionen.

An der Spitze fanden sich nach einigen Runden mit Aegerter, Gonzalez, Odendaal und Öttl die im Moment stärksten Piloten zusammen. Kawasaki-Aushängeschild Öttl konnte die Pace der Yamaha-Piloten ab Rennhalbzeit nicht mehr ganz mitgehen und fuhr als Vierter ein einsames Rennen bis ins Ziel.

Vorne spitze sich der Kampf um den Sieg dagegen immer mehr zu. In der spannenden Schlussphase setzte sich der die meiste Zeit führende Aegerter durch und siegte eine Sekunde vor Odendaal und Gonzalez.

Während Randy Krummenacher mit einem Defekt ausfiel, begeisterten die übrigen deutschsprachigen Piloten mit soliden Ergebnissen. Enderlein brachte die Kallio-Yamaha als Elfter ins Ziel, VFT-Pilot Marcel Brenner kreuzte auf Platz 12 die Ziellinie und Luca Grünwald wurde mit der Suzuki von Eemeli Lahti guter 13.

So lief das Rennen

Start: Öttl nach der Schikane vor Aegerter, Öncü und Caricasulo. Odendaal Sechster, Gonzalez Siebter. Krummi auf 16, Enderlein 17, Brenner 19.

Runde 1: Aegerter und Öttl zeitgleich über den Zielstrich, dann Bernardi, Caricasulo und Öncü. Taccini aus dem Rennen.

Runde 2: Aegerter 0,4 sec vor Öttl. Odendaal (6.) 0,9 sec zurück. Sturz Cluzel und Manfredi.

Runde 3: Schnellste Rennrunde Aegerter in 1:35,990 min. Odendaal durch den Notausgang – der Lauf-1-Sieger reiht sich auf Platz 9 wieder ein. Krummi auf 13, Enderlein 14, Brenner 16 und Grünwald 17.

Runde 4: Öttl (2.) unter Druck von Gonzalez, der in 1:35,634 min die schnellste Rennrunde fährt.

Runde 5: Gonzalez bremst gekonnt Öttl aus.

Runde 6: Aegerter und Gonzalez zeitgleich über den Zielstrich. Gonzalez in 1:35,621 min erneut schneller.

Runde 7: Aegerter und Gonzalez kämpfen um die Führung. Öttl verliert Platz 3 an Bernardi. Durch die Kämpfe an der Spitze kommt Odendaal wieder näher.

Runde 8: Aegerter und Gonzalez ziehen das Tempo wieder an und fahren 1:35 min. Fabrizio fällt mit Defekt aus. Krummi, Enderlein, Brenner und Grünwald auf den Plätzen 13-16.

Runde 9: Aegerter verschafft sich um 0,5 sec Luft von Gonzalez. Öttl (4.) unter Druck von Odendaal (4.)

Runde 10: Bernardi fährt durch Notausgang und fällt auf P5 zurück. Öttl verliert Platz 3 an Odendaal, der in 1:35,509 min die schnellste Zeit fährt.

Runde 11: Aegerter, Gonzalez und Odendaal innerhalb 1,2 sec. Öttl (4.) schon2,2 sec zurück. Krummenacher fällt mit Defekt aus.

Runde 12: Gonzalez erhöht wieder den Druck auf Aegerter. Enderlein, Brenner und Grünwald in den Punkten!

Runde 13: Die Top-3 innerhalb nur noch 0,5 sec. Enderlein (13.) mit Anschluss bis Platz 11.

Runde 14: Öttl ist sicher auf Platz 4.

Runde 15: Aegerter, Gonzalez und Odendaal nur von 0,2 sec getrennt.

Runde 16: Odendaal auf der Geraden vorbei an Gonzalez auf Platz 2.

Runde 17: Aegerter 0,7 sec vor Odendaal und 1,1 sec vor Gonzalez. Enderlein (11.), Brenner 12. und Grünwald 13.! Sturz Vugrinec und Sebestyen.

Runde 18: Aegerter schneller als seine Verfolger!

Letzte Runde: Aegerter gewinnt vor Odendaal und Gonzalez.

Ergebnis Supersport-WM, Most, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1. Dominique Aegerter Yamaha  
2. Steven Odendaal Yamaha + 1,064 sec
3. Manuel Gonzalez Yamaha + 1,166
4. Philipp Öttl Kawasaki + 7,303
5. Luca Bernardi Yamaha + 8,528
6. Federico Caricasulo Yamaha + 8,536
7. Valentin Debise Yamaha + 8,646
8. Niki Tuuli MV Agusta + 9,513
9. Can Öncü Kawasaki + 12,084
10. Raffaele De Rosa Kawasaki + 12,841
11. Max Enderlein Yamaha + 28,337
12. Marcel Brenner Yamaha + 30,592
13. Luca Grünwald Suzuki + 39,474
14. Ondrej Vostatek Yamaha + 39,536
15. Stephane Frossard Yamaha + 41,082
16. Federico Fuligni Yamaha + 42,795
17. Peter Sebestyen Yamaha + 44,894
18. Luca Ottaviani Kawasaki + 50,012
19. Daniel Webb Yamaha + 55,157
20. Eduardo Montero Yamaha > 1 min
21. Sheridan Morais Yamaha > 1 min
22. Pawel Szkopek Yamaha > 1 min
Out Martin Vugrinec Yamaha  
Out Jiri Mrkyvka Yamaha  
Out Randy Krummenacher Yamaha  
Out Michel Fabrizio Kawasaki  
Out Luigi Montella Yamaha  
Out Jules Cluzel Yamaha
Out Kevin Manfredi Yamaha  
Out Leonardo Taccini Kawasaki  
Out Vertti Takala Yamaha  

 

Stand Supersport-WM 2021 nach Most
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Dominique Aegerter Yamaha 207
2. Steven Odendaal Yamaha 170
3. Philipp Öttl Kawasaki 137
4. Manuel Gonzalez Yamaha 120
5. Luca Bernardi Yamaha 118
6. Jules Cluzel Yamaha 100
7. Randy Krummenacher Yamaha 67
8. Federico Caricasulo Yamaha 60
9. Can Öncü Kawasaki 58
10. Raffaele De Rosa Kawasaki 56
11. Hannes Soomer Yamaha 47
12. Niki Tuuli MV Agusta 43
13. Marc Alcoba Yamaha 40
14. Christoffer Bergman Yamaha 34
15. Kevin Manfredi Yamaha 22
16. Vertti Takala Yamaha 19
17. Galang Hendra Yamaha 16
18. Peter Sebestyen Yamaha 15
19. Valentin Debise Yamaha 9,9
20. Sheridan Morais Yamaha 9
21. Maria Herrera Yamaha 7
22. Michel Fabrizio Kawasaki 6
23. Filipo Fuligni Yamaha 6
24. Max Enderlein Yamaha 5,9
25. Roberto Mercandelli Yamaha 5,8
26. Marcel Brenner Yamaha 4,9
27. Massimo Roccoli Yamaha 4
28. Luca Grünwald Suzuki 3,9
29. Matteo Patacca Yamaha 3,5
30. Stephane Frossard Yamaha 3
31. Ondrej Vostatek Yamaha 2
32. Federico Fuligni Yamaha 1,9
33. Luca Ottaviani Yamaha 1,8
34. Leonardo Taccini Kawasaki 1,6
35. Davide Pizzoli Yamaha 1,5
36. Pawel Szkopek Yamaha 1

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 11:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 11:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 11:20, ServusTV
    P.M. Wissen
  • Sa.. 23.10., 11:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 11:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 12:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 12:30, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Sa.. 23.10., 12:35, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
4DE