MV Agusta: Im Regen wie in besten Zeiten

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Christian Iddon liebt Mischverhältnisse

Christian Iddon liebt Mischverhältnisse

Es bedarf nur etwas Regen und schon ist MV Agusta mit der F3 675 konkurrenzfähig. Christian Iddon überraschte besonders.

Zählbare Ergebnisse hat MV Agusta im Jahr 1 der Rückkehr in eine Motorrad-WM kaum vorzuweisen, in erster Linie wegen technischer Probleme und Ausfälle. «Wir hatten bisher einfach kein Glück», fasste ParkinGO-Teamchef Giuliano Rovelli treffend zusammen.

Auch wenn das heutige erste Supersport-Qualifying in Assen im Nassen kein Gradmesser für die Leistungsfähigkeit der MV Agusta ist, so war der zweite Platz von Christian Iddon doch Balsam auf die Teamseele.

Das rutschige Element liegt dem ehemaligen Supermoto-Piloten, bei ausbrechendem Hinterrad treibt es ihm keinen Angstschweiß auf die Stirn. Dass er den Straßenrennsport im verregneten Großbritannien gelernt hat, reichte ihm heute ebenfalls zugute.

Erst in den letzten Minuten des Qualifyings musste Iddon seine Führung an den entfesselt fahrenden Italiener Andrea Antonelli (Goeleven Kawasaki) abgeben, den derzeitigen WM-Fünften. Trotzdem jubelte der Engländer: «Das war ein fast perfekter Tag. Ich mag nasse Strecken, noch lieber gemischte Verhältnisse, halb nass, halb trocken – oder feucht. Letztes Jahr habe ich in Assen in der Britischen Supersport-Meisterschaft im Trockenen gewonnen, ich mache mir also auch keine Sorgen, wenn sich das Wetter bessert.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
5DE