Lammert: Zu wenig Leistung

Von Ivo Schützbach
Superstock 1000
Dominic Lammert: Erst drei Punkte

Dominic Lammert: Erst drei Punkte

Dominic Lammert gilt als eines der grössten deutschen Superbike-Talente. Trotzdem steht er im Superstock-1000-Cup bisher nur mit drei Punkten da.

Lammert hat schon in der IDM Superbike gewonnen, vom reinen Speed könnte er auch im Superstock-1000-Cup in die Top-5 fahren. Doch der Suzuki fehlt es nach seinen Aussagen an Leistung, «auch die Charakteristik passt noch nicht zu meinem Fahrstil», so der Fahrzeugtechnik-Student.

Nach Valencia ging Lammert einen Tag zum Testen, grossartige Fortschritte gab es für Assen allerdings nicht – nur Rang 14.

Verwunderlich: Lammerts Tuner Schäfer war in der IDM bekannt dafür, die schnellste Suzuki zu haben. Einem Beobachter fiel auf: «Was darf man denn in der IDM gross machen? Wir sprechen von anderen Voraussetzungen.»
Lammert hatte mit 270,7 km/h den höchsten Topspeed in Assen. So langsam kann sein Bike also nicht sein.

Da eine Vereinbarung zwischen Lammert und Schäfer vorschreibt, dass ausschliesslich Motoren von Schäfer verwendet werden dürfen, müssen schnellst möglich Fortschritte gemacht werden, soll der Holzwickeder nicht in der Bedeutungslosigkeit versinken. Mit Monza steht als Nächstes eine Highspeed-Strecke auf dem Plan.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE