Simeon und Berger um Längen besser

Von Helmut Ohner
Mähr Rene SPW

Mähr Rene SPW

Xavier Simeon sichert sich die beste Startposition in Misano. René Mähr und Dominic Lammert gehen von Rang 13. bzw. 17. ins Rennen.

In der letzten Trainingsrunde konnte Xavier Simeon dem Franzosen Maxime Berger die schnellste Trainingszeit entreissen. Die beiden trennten am Ende lediglich 15/100 Sekunden. Der Rest des Teilnehmerfeldes büsst schon mehr als eine halbe Sekunde auf den Belgier ein.

Im freien Training liess René Mähr mit einem vierten Platz aufhorchen. «Diese Platzierung wird sich im Zeittraining aber nicht halten lassen. Ein Platz in der zweiten oder dritten Startreihe wäre toll», hoffte Vater Kurt vor der Zeitenjagd. Mit Rang 13 verpasste der 22-jährige Vorarlberger diese Vorgabe nur knapp. «Meine Zeiten konnte ich konstant fahren, das ist das Positive an dieser Platzierung. Immer, wenn ich versucht habe eine schnelle Runde zu drehen, bin ich auf einen langsamen Fahrer aufgefahren», ärgerte sich Mähr.

Nach dem Rennen in Monza entschloss sich Dominic Lammert sein Motorrad auf Fahrwerkselemente von Bitubo umzurüsten. «Leider hatten wir vorher keine Zeit zum Testen. Wegen der ständig wechselnden Bedingungen war es schwierig eine gute Abstimmung zu finden», erläutert der 21-jährige Suzuki-Pilot des bwin Yoshimura Racing Teams. «Deshalb bin ich mit meinem 17. Startplatz einigermassen einverstanden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 06.07., 09:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 11:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 10. Rennen: Marrakesch, Highlights
  • Mi.. 06.07., 11:30, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 12:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 13:10, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Mi.. 06.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 06.07., 15:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
3AT