Neues Aprilia-Team mit Luca Salvadori im STK1000-Cup

Von Kay Hettich
Superstock 1000
Luca Salvadori fuhr 2015 für Althea Ducati

Luca Salvadori fuhr 2015 für Althea Ducati

Superstock-Champion Lorenzo Savadori steigt 2016 in die Superbike-WM auf. Im Superstock-1000-Cup hat Aprilia mit Luca Salvadori ein neues Talent auf der RSV4 am Start.

2015 gewann Aprilia mit Lorenzo Savadori den Superstock-1000-Cup, was dem talentierten Italiener einen Platz in der Superbike-WM garantiert. Savadori vom Team Nuova M2 Racing wurde daher ins Iodaracing Team neben Alex De Angelis transferiert.

Nuova M2 bleibt das offizielle Aprilia-Superstock-Team, dort fahren Roberto Tamburini und Kevin Calia.

Für 2016 gibt es außerdem ein neues Aprilia-Team im Superstock-1000-Cup. Mit Unterstützung vom Werk wird der aus Mailand stammende Luca Salvadori im Team GP Projekt mit einer RSV4RF an den Start gehen.

«Er fiel uns in der 600er-Kategorie auf», sagte Projektkoordinator Christian Marocchi. «Deshalb dachten wir zusammen mit Aprilia Racing, dass es an der Zeit wäre, ein maßgeschneidertes sportliches Projekt auszuarbeiten, das zu allen passt. Wir brauchten eine Struktur wie das Team GP Project, um mit Aprilia zusammenzuarbeiten, das nun von den Altai-Brüdern betrieben wird, die schon jahrelang Teil des Rennsports sind.»

Übrigens: Unterstützt wird das neu aufgestellte Team durch die Aprilia-Marketing-Abteilung.

«Ich bekam einen Anruf von Christian Marocchi, der mir ein Treffen in Noale, dem Hauptsitz von Aprilia Racing, vorschlug und mir das komplexe Projekt erklärte», ergänzt Salvadori. «Nur ein paar Tage später entschieden wir uns für diesen Weg. 2016 wird eine große Herausforderung für mich in sportlicher und medialer Sicht, aber wir haben ein kraftvolles Paket und werden unser Bestes geben, eine gute Show zu zeigen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE