Aprilia klotzt auch in der Superstock-Klasse

Von Ivo Schützbach
Superstock 1000
Die neue KTM RC8R im Renntrimm

Die neue KTM RC8R im Renntrimm

Im Gegensatz zu BMW wird Aprilia auch im Superstock-1000-Cup mit einem Werksteam antreten. KTM setzt auf ein italienisches Privatteam.

BMW Rennsport-Chef Berthold Hauser hat bereits letzten Herbst deutlich gemacht: «Wir konzentrieren uns auf die Superbike-WM, sonst verzetteln wir uns im ersten Jahr. Ein Einsatz im Superstock-1000-Cup oder in nationalen Meisterschaften in Grossbritannien oder den USA kommt frühestens ab 2010 in Frage.» Der BMW-Einsatz in der IDM wird von alpha Technik abgewickelt und hat mit dem Werksteam nichts zu tun.

Aprilia geht einen anderen Weg. Obwohl sie nach wie vor Probleme mit der Elektronik und zuletzt auch wieder im Windkanal an der Aerodynamik gefeilt haben, werden sie neben dem Werkseinsatz in der Superbike-WM auch einen in der Superstock-Klasse hinlegen. Dieser wird vom JiR Team in enger Zusammenarbeit mit dem Werk und Ingenieur Gigi Dall’Igna abgewickelt. JiR ist auch in der MotoGP-WM mit Honda und Yuki Takahashi unterwegs, verfügt also über ausreichend Erfahrung.

Als Fahrer wurden der 19-jährige Federico Sandi und Max Biaggis Neffe Federico Biaggi verpflichtet. Beide verfügen über GP-Erfahrung, eine 1000er ist jedoch Neuland für sie.

KTM konzentriert sich nach der desaströsen Superstock-1000-Saison 2008 auf die IDM Superbike (mit Didier van Keymeulen und Stefan Nebel), im Cup wird die neue KTM RC8R vom privaten italienischen Team GoEleven eingesetzt. Fahrer sind der Italiener Denis Sacchetti und der Spanier Pere Tutusaus.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
2DE