Pascal Nadalet: Der Schweizer Meister klinkt sich aus

Von Andreas Gemeinhardt
Strassen-SM

Der dreifache Schweizer Superstock-600-Meister Pascal Nadalet wird im kommenden Jahr in keiner offiziellen Meisterschaft antreten.

Pascal Nadalet dominierte 2010, 2012 und 2013 die Schweizer Superstock-600-Meisterschaft, doch aufgrund der angespannten finanziellen Situation zieht sich der Wynauer zurück und wird 2014 seinen Titel nicht verteidigen.

«Das war keine einfache Entscheidung», stellt der Kawasaki-Pilot klar. «Aber um in eine höherangige Rennserie aufsteigen zu können, bräuchte ich ein viel größeres Budget. Da ich auch privat und beruflich noch etwas erreichen will, werde ich in meinem Alter die Konsequenzen, um meine gesamte Zeit und Energie in den Rennsport zu investieren, nicht mehr auf mich nehmen.»

Für die Saison 2014 liegen dem 29-jährigen Schweizer einige Angebote von Veranstaltern vor, die ihm als Instruktor verpflichten möchten. «Mal sehen, ob das was für mich ist», erklärt Nadalet, der damit auch in Zukunft sporadisch auf den Rennstrecken unterwegs ist.

«Wenn alles klappt, sind sogar Gaststarts in der IDM oder der Schweizer Meisterschaft möglich. Außerdem habe ich noch einen Traum offen: Ich würde gerne Rennen in der Langstrecken-WM fahren. Ich danke allen, die mir diesen spannenden und schönen Lebensabschnitt im aktiven Motorradsport ermöglicht haben. Ich möchte nichts von all dem Erlebten und Gelernten missen. Vielen herzlichen Dank!»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm