MotoGP: Doppel-Sensation bei KTM

Mangelndes Interesse bei ÖM-Saisonauftakt in Kroatien

Von Helmut Ohner
Podium Superstock 600: Baumgartner, Lambing, Gruber (vlnr.)

Podium Superstock 600: Baumgartner, Lambing, Gruber (vlnr.)

Stellt euch vor es gibt eine «Österreichischen Motorradrennsport Staatsmeisterschaft 2024» und fast niemand hat Interesse daran teilzunehmen. Das ist der aktuelle Befund nach dem Saisonauftakt in Grobnik/Rijeka.

Nachdem die Alpe-Adria-Vereinigung Ende 2023 neue Statuten erstellt hat, trat Österreich dieser Gemeinschaft wieder bei. Zuvor hatte es rechtliche Vorbehalte seitens der Austrian Motorsport Federation gegeben. Damit wurde wieder eine «Österreichischen Motorradrennsport Staatsmeisterschaft» ausgeschrieben. Gefahren wird an sechs Wochenenden zu je zwei Läufen im Rahmen der Alpe-Adria-Meisterschaft in den Klassen Supersport 300, Superstock 600 und Superbike.

Am Pfingstwochenende fand in Grobnik die erste Veranstaltung der «Alpe Adria International Motorcycle Championship» statt. Trotz eindrucksvoller internationaler Fahrerfelder muss man den Saisonauftakt aus österreichischer Sicht als Enttäuschung einordnen. In der Klasse Superstock 600 nahmen gerade einmal drei Österreicher teil, in der Superbike waren es lediglich zwei Fahrer und die Nachwuchsklasse Supersport 300 fand kein Interesse.

Die Klasse Stock 600 gewann am Samstag der Yamaha-Pilot Benjamin Baumgartner vor seinem Markenkollegen Gerald Gruber, Leon Lambing, der ebenfalls eine Yamaha fuhr, fiel in der letzten Runde durch Sturz beim Überrunden in hoffnungsvoller Position aus. Im zweiten Lauf konnte sich Lambing mit einem überlegenen Sieg vor Baumgartner und Gruber einigermaßen schadlos halten.

Bei den Superbikes blieb im ersten Rennen auf der ehemaligen Grand-Prix-Strecke in der Nähe der kroatischen Hafenstadt Rijeka Hannes Schafzahl (Yamaha) vor Lukas Walchhütter (Honda) siegreich. Am Sonntag ereilte Schafzahl ein ähnliches Schicksal wie Lambing am Tag davor, auf dem Weg zum Punktemaximum wurde er ausgerechnet in der 13. Runde von einem zur Überrundung anstehenden Konkurrenten übersehen und zu Sturz gebracht.

Meisterschaftsstand nach 2 von 12 Rennen
Klasse Superstock 600: 1. Benjamin Baumgartner, 45 Punkte. 2. Gerald Gruber, 36. 3. Leon Lambing, 25.
Klasse Superbike: 1. Lukas Walchhütter, 45 Punkte. 2. Hannes Schafzahl, 25.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 13.06., 13:50, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Do. 13.06., 14:45, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Do. 13.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 13.06., 17:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 13.06., 17:50, ORF Sport+
    Motorradsport: Erzbergrodeo
  • Do. 13.06., 19:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 13.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 13.06., 19:45, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do. 13.06., 20:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
» zum TV-Programm
5