Andy Meklau gewinnt die Polnische Meisterschaft

Von Andreas Gemeinhardt
Gwen Giabbani (1) und Andreas Meklau (13)

Gwen Giabbani (1) und Andreas Meklau (13)

Zur fünften Runde der Polnischen Motorradmeisterschaft in Poznan holte sich Andreas Meklau in der Kategorie Superstock 1000 vorzeitig den Meistertitel.

Jacek Grandys, der Teamchef von Suzuki GRANDys Duo Racing, hatte zum fünften Saisonevent der Polnischen Motorradmeisterschaft in Poznan allen Grund zur Freude. Seine Piloten Andreas Meklau (Österreich), der ehemalige Endurance-Weltmeister Gwen Giabbani (Frankreich) und Marko Jerman (Slovenien) konnten sich ausgezeichnet in Szene setzen. In der Markenwertung liegt Suzuki bei den Superbikes und der Superstock 1000 überlegen auf dem ersten Platz.

Andreas Meklau gewann beide Läufe der Kategorie Superstock 1000 und sicherte sich damit bereits vorzeitig den Meistertitel. «Ein exzellentes Wochenende», freute sich der Spielberger. In der Superbike-Klasse verkürzte Gwen Giabbani mit einem Sieg und einem zweiten Platz seinen Rückstand zum Tabellenersten Pawel Szkopek auf 14 Punkte. Damit sind Giabbanis Titelchancen vor den letzten zwei Meisterschaftsläufen auf dem Slovakiaring durchaus noch intakt.

In der Supersport-Klasse baute Marko Jerman seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus. «Das war ein sehr glückliches Wochenende», hält Jacek Grandys fest. «Andy holte sich den Titel und Marko steht knapp davor. Wenn zum Saisonfinale alles gut für uns läuft, kann Gwen bei den Superbikes auch noch ein Wort bei der Titelvergabe mitreden. Auf alle Fälle wird er kämpfen und auf dem Slovakiaring voll angreifen. Vierzehn Punkte Rückstand sind aufholbar.»


Die Ergebnisse

Supersport – Lauf 1
1. Marko Jerman, 2. Daniel Bukowski, 3. Marek Szkopek, 4. Marcin Kaldowski, 5. Artur Wielebski
Supersport – Lauf 2
1. Marek Szkopek, 2. Marko Jerman, 3. Daniel Bukowski, 4. Marcin Kaldowski, 5. Jakub Wróblewski
Supersport – Gesamtwertung
1. Marko Jerman 156 Punkte, 2. Daniel Bukowski 112, 3. Marek Szkopek 94

Superstock 1000 – Lauf 1

1. Andy Meklau, 2. Waldek Chelkowski, 3. Adam Badziak, 4. Pawel Górka, 5. Piotr Betlej, 9. Mariusz Grandys
Superstock 1000 – Lauf 2
1. Andy Meklau, 2. Adam Badziak, 3. Piotr Betlej, 4. Waldek Chelkowski, 5. Piotr Górka
Superstock 1000 – Gesamtwertung
1. Andy Meklau 156 Punkte, 2. Adam Badziak 83, 3. Waldek Chelkowski 79

Superbike – Lauf 1
1. Pawel Szkopek, 2. Gwen Giabbani, 3. Marko Jerman, 4. Irek Sikora, 5. Janusz Oskaldowicz
Superbike – Lauf 2
1. Gwen Giabbani, 2. Irek Sikora, 3. Bartek Wiczynski, 4. Janusz Oskaldowicz, 5. Tomasz Wilczynski
Superbike – Gesamtstand

1. Pawel Szkopek 117, 2. Gwen Giabbani 101, 3. Irek Sikora 79, 6. Andy Meklau 51, 13. Gregory Junod 20, 18. Adam Kropiwnicki 10
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 14:10, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 14:10, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 23.10., 15:05, SPORT1+
    Motorsport Live - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 23.10., 15:10, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 15:10, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 15:50, ServusTV
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 15:50, ServusTV Österreich
    MotoGP - Nolan Grand Prix der Emilia Romagna
  • Sa.. 23.10., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa.. 23.10., 15:55, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
» zum TV-Programm
3DE