GRANDys Duo Suzuki: Weiter mit Meklau und Bukowski

Von Andreas Gemeinhardt
Andy Meklau: Von wegen Rücktritt!

Andy Meklau: Von wegen Rücktritt!

Das Team Suzuki GRANDys Duo geht 2012 erneut mit Andy Meklau und Daniel Bukowski auf Titeljagd in der Polnischen Meisterschaft.

Am Ende der Saison 2011 konnte Teamchef Jacek Grandys eine äusserst positive Bilanz ziehen. Der Österreicher Andreas Meklau gewann für sein polnisches Team Suzuki GRANDys Duo die Superbike-Wertung um den Alpe-Adria-Cup, wurde Österreichischer Superbike- und Superstock-1000-Meister, holte sich in Polen den Gesamtsieg in der Superbike- und Superstock-1000-Wertung sowie in der Formula X-Treme. Daniel Bukowski aus Polen holte sich den Titel in der polnischen Supersport-Meisterschaft.

Obwohl Andy Meklau am Ende der vergangenen Saison sein Abschiedsrennen auf dem Red Bull Ring bestritt und den Rücktritt vom aktiven Rennsport bekannt gab, setzt der 44-jährige Österreicher auch 2012 die Zusammenarbeit mit dem polnischen Team Suzuki GRANDys Duo fort.

Somit kann Jacek Grandys weiterhin auf sein erfolgreiches Fahrer-Duo vertrauen und schickt Meklau und Bukowski wieder auf Titeljagd. Meklau pilotiert die neue Suzuki GSX-R 1000 L2 in den «grossen Klassen» Superbike, Superstock 1000 und Formula X-Treme. Bukowski will seinen Titel in der Polnischen Supersport-Meisterschaft mit einer Suzuki GSX-R 600 L1 verteidigen. Ausserdem möchte der Supersport-EM-Dritte des Jahres 2011 beim Supersport-WM-Lauf in Brünn mit einer Wildcard an den Start gehen.

«Ich bin sehr glücklich, dass wir Andy erneut im Team haben werden», hält Grandys fest. «Seine Professionalität und seine Erfahrung sind unbezahlbar. Er wird mit der neuen Suzuki GSX-R 1000 L2 ganz sicher der Titelfavorit sein. Daniel erfüllte im vergangenen Jahr unsere Erwartungen, und so war es nur eine logische Konsequenz, unsere Zusammenarbeit fortzusetzen. Ich denke, in Zukunft wird er nicht nur an seine Erfolge anknüpfen, sondern sich sogar noch weiter steigern.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 07.08., 17:00, ServusTV
    WRC - Rally Finland
  • So.. 07.08., 17:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 07.08., 17:00, hr-fernsehen
    Mittendrin - Flughafen Frankfurt
  • So.. 07.08., 18:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 07.08., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 07.08., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 07.08., 19:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • So.. 07.08., 19:00, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • So.. 07.08., 19:10, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 07.08., 19:15, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
3AT