50. Jubiläum des Frohburger Dreiecks

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport Sonstiges
Frohburger Dreieckrennen

Frohburger Dreieckrennen

Mit dem 50. Internationalen Frohburger Dreieckrennen und dem Frohburger Classic Grand Prix stehen Ende September zwei Roadracing-Höighlights auf dem Programm.

Der Saisonabschluss im nationalen Motorrad-Strassenrennsport findet am 22. und 23. September auf dem Frohburger Dreieck statt. 250 Fahrer aus 16 Nationen haben sich in diesem Jahr zum «Joey Dunlop Open» auf dem traditionellen Strassenkurs, der in diesem Jahr sein 50. Jubiläum feiert, eingeschrieben.

In der International Road Racing Championship (IRRC) fällt die Titelenscheidung zwischen dem Niederländer Branko Srdanov, der mit 337 Punkten als Gesamtführender nach Frohburg reist, und dem Limbach-Oberfrohnaer Didier Grams (D/327 Punkte). Auf dem dritten Platz liegt derzeit Frank Bakker (NL/291) vor Steven Michels (D/251), Thomas Kreutz (D/211).

Für die Internationale Sidecar Trophy stehen in Frohburg die letzten Entscheidungen der Saison 2011 an. Am Samstag um 17:20 Uhr findet für die Gespanne der Sprint statt, am Sonntag 15:15 Uhr folgt das Hauptrennen. In den Kategorien Superbike Open, Supersport 600/Superstock 600/ Moto2, und KTM Superduke Battle werden ebenfalls jeweils zwei Rennen ausgetragen.

Traditionell sind auf der 4,8 Kilometer langen Naturrennstrecke südlich von Leipzig die Zweitakter in den Klassen bis 125ccm und 250ccm ein fester Bestandteil des Events, dazu gesellen sich in diesem Jahr die Kategorien Supermono und ONK Classic. Die «Schnapsglasklasse» bis 50ccm ist mit einem Classic-Demonstrationslauf vertreten. Bereits am 29. und 30. September finden die Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum des Frohburger Dreieck Rennens mit dem Frohburger Classic Grand Prix ihre Fortsetzung.

Am Samstagabend wird es wie in jedem Jahr eine Race-Party mit der ACDC-Cover-Band Bellbreakers geben. Das Wochenendticket ist für 22 Euro erhältlich. Die Preise für Tagestickets variieren zwischen 8 bis 15 Euro. Der Zutritt zum Fahrerlager ist für alle Inhaber eines gültigen Tickets frei. Camper haben die Möglichkeit, ihre Zelte im Fahrerlager aufzuschlagen. Aktuelle Informationen, den Zeitplan und die Starterlisten finden Sie im Internet unter www.frohburger-dreieck.de.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7DE